Neue Galaxy Watch Active startet

Samsung-Smartwatch

Neue Galaxy Watch Active startet

Wearable mit Fitness-Schwerpunkt in Österreich ab sofort erhältlich. 

Nach der  Galaxy-S10-Reihe  und den  Galaxy Buds  bringt  Samsung  nun eine weitere Neuheit, die im Rahmen des großen Februar-2019-Events vorgestellt wurde, in den heimischen handelt. Konkret ist die neue  Galaxy Watch Active  in Österreich ab sofort erhältlich. Dabei handelt es sich um eine weitere Variante der normalen Galaxy Watch, die im Herbst 2018 startete und in unserem Test ordentlich punkten konnte.

>>>Nachlesen:  Samsung Galaxy Buds im großen Test

Leichtgewicht

Natürlich läuft auch die Galaxy Watch Active mit dem hauseigenen Betriebssystem Tizen. Die Samsung Smartwatch ist nicht nur mit vielen Android Geräten (ab Version 5.0) sondern auch mit vielen iPhones (ab iOS 9 bzw. iPhone 5) kompatibel. Mit der Bixby Sprechfunktion lässt sich die Computeruhr auch über die Stimme steuern. Passend zum Namen setzt die Galaxy Watch Active auf ein sportliches Design. Das Gehäuse besteht aus Aluminium und das mitgelieferte (wechselbare) 20mm-Armband aus Silikon. Da das Gerät nur 46 Gramm auf die Waage bringt, ist sie für Sportler natürlich ideal. Mithilfe der Wireless PowerShare-Funktion kann die Smartwatch auch unterwegs mit dem Galaxy S10 aufgeladen werden. Dafür muss sie nur auf die Rückseite des Smartphones gelegt werden.

Ausstattung

Der 1,1 Zoll (2,8 cm) große Touchscreen bietet eine Auflösung von 360 x 360 Px wird von Gorilla Glass 3 geschützt. Als Prozessor kommt Samsungs Exynos 9110 Dual-Core-Chip mit 1,15 GHz zum Einsatz. Ein 230 mAh starker Akku, 4 GB interner Speicher und 768 MB RAM sind ebenfalls an Bord. Weiters verfügt die Galaxy Watch Active über Bluetooth, WLAN, NFC, Barometer und Gyroskop. Für Sportler sind vor allem das integrierte A-GPS-Modul und der Herzfrequenzmesser von besonderer Bedeutung. Gleiches gilt für die IP68-Zertifizierung und die volle Wasserdichtigkeit (5 ATM).

>>>Nachlesen:  Galaxy Fold startet am 3. Mai in Österreich

Für Sportler

Der Fitness-Aspekt steht auch bei den Features klar im Fokus. Mit diversen Tracking-Funktionen für Bewegung, Schlaf, Belastung und Gesundheit will das Wearable vor allem Hobby- und Profisportler ansprechen. Der Stress-Tracker misst die Stressbelastung und hält Atemübungen bereit, um Belastungen entgegenzuwirken. Außerdem ist die Galaxy Watch Active in der Lage, automatisch zu erkennen, wie sich der Nutzer gerade bewegt (laufen, biken, rudern, Crosstrainer, etc.). Manuell können bis zu 39 verschiedene Indoor/Outdoor-Aktivitäten getrackt, Tagesziele definiert und Fortschritte beobachtet werden.

© Samsung
Neue Galaxy Watch Active startet
× Neue Galaxy Watch Active startet

Verfügbarkeit und Preis

Die Galaxy Watch Active ist ab sofort in den Farben Silver, Black, Rose Gold und Green für 249 Euro (UVP) im Handel und direkt im Samsung Online Shop erhältlich.

>>>Nachlesen:  Samsung bringt Galaxy Buds & Watch Active

>>>Nachlesen:  Das Galaxy S10+ im großen oe24-Test

Diashow: Samsung Galaxy S10+ im Test

Obwohl das Galaxy S10+ ein 6,4 Zoll großes Super AMOLED Display hat, liegt...

....es gut in der Hand. Da der Touchscreen fast über die gesamte Frontseite reicht, bleiben die Abmessungen vergleichsweise kompakt. Darüber hinaus...

...ist das neue Samsung-Flaggschiff auch sehr dünn. Positiv: Die Südkoreaner...

...halten auch beim Top-Modell am Klinkenanschluss (3,5 mm) für Kopfhörer fest. Dieser ist an der Unterseite direkt neben dem USB-C-Anschluss platziert. Völlig neu für Samsung..

...ist der ins Display integrierte Fingerabdrucksensor. Dieser verlangt zwar einen ziemlich festen Druck, funktioniert jedoch sehr zuverlässig. Die Verarbeitung...

...und die Materialien sind hervorragend. Unser schwarzes Test-Exemplar ist jedoch anfällig für Finger-Tapser. Vorne sticht...

...das Display-Loch für die Frontkamera ins Auge. Diese ist nicht...

...immer sofort erkennbar. Ist kein Programm geöffnet, fallen die Unterschiede zum Galaxy S9+ (links im Bild) gering aus. Sobald...

...das Display-Loch sichtbar ist, sticht es jedoch sofort ins Auge. So konnte der Touchscreen bei fast gleichen Geräte-Abmessungen vergrößert werden. Auf der...

...Rückseite fällt der Modellwechsel sofort auf. Während das Galaxy S9+ über eine vertikal angeordnete Dual-Kamera verfügt, ist beim Galaxy S10 + eine horizontal ausgerichtete Triple-Hauptkamera an Bord. Und...

...diese hat es wirklich in sich. Die drei verbauten Linsen (12 MP + 16 MP + 12 MP) ermöglichen hervorragende Fotos und Videos. Daran haben auch die...

...integrierten KI-Funktionen einen großen Anteil, die viele verschiedene Motive in Echtzeit erkennen und alle Parameter vollautomatisch so einstellen, dass das bestmögliche Ergebnis erzielt wird. Neben dem exzellenten Rauschverhalten ist...

...auch die Farbwiedergabe beeindruckend. Gleiches gilt für den realistischen Bokeh-Effekt. In der Praxis haben es uns auch...

...das 16 MP Ultra-Weitwinkel- und das 12 MP Tele-Objektiv (2 x optisches Zoom) angetan. Sie ermöglichen besonders kreative Aufnahmen.

Obwohl die Anordnung der Frontkamera direkt im Display noch ziemlich neu ist, funktioniert die Technologie hervorragend. Das S10+ bietet wohl die derzeit beste Selfie-Kamera aller Smartphones. Sie überzeugt mit gutem Rauschverhalten, dem schnellen Autofokus und einer natürlichen Darstellung von Hauttönen. Die AR-Emojis sind mittlerweile zwar bekannt, aber...

...dennoch immer wieder eine nette Abwechslung. Es ist schon cool, wenn man seinen persönlichen 3D-Avatar mit Freunden teilen oder in Messenger-Diensten verschicken kann.

Ein weiteres großes Lob geht an das hervorragende Display. Der 6,4 Zoll große Touchscreen überzeugt mit hoher Auflösung (1.440 x 3.040 Pixel), extremer Helligkeit und natürlicher Farbwiedergabe.

Beim Antrieb gibt es ebenfalls keine Kritikpunkte. Das Galaxy S10+ bietet eine atemberaubende Performance, die mit jeder Situation locker zurecht kommt. Grafisch aufwendige Spiele, Multitasking, Downloads von großen Dateien oder das Streamen von Videos sind keine wirklichen Herausforderungen.

Samsung lässt sich die Top-Leistung aber auch gut bezahlen. Für das Galaxy S10+ werden mindestens 999 Euro fällig. Unser Testmodell in der Spezialfarbe "Ceramic Black" schlägt sogar mit 1.249 Euro zu Buche. Dafür sind hier aber auch 8 GB RAM und 512 GB Speicher mit an Bord.

>>>Nachlesen:  Galaxy Watch von Samsung im Test

Diashow: Samsung Galaxy Watch im Test

Samsung setzt bei der Galaxy Watch auf sein hauseigenes Betriebssystem Tizen (4.0). Dieses bietet eine ganze Reihe an vorinstallierten Apps. Weitere Anwendungen können heruntergeladen werden. Auch...

...zahlreiche Watchfaces stehen zur Wahl. Hier reicht das Angebot von klassisch bis...

...sportlich. Da ist für jeden Geschmack etwas Passendes dabei. Besonders...

...cool: Man kann auch Fotos aus der eigenen Galerie verwenden. Bei der neuen...

...Smartwatch steht der Fitness-Aspekt im Mittelpunkt. Dank integriertem GPS werden die Trainingseinheiten auch ohne Smartphone getrackt. Am...

...Ende bekommt man jeweils eine umfangreiche Zusammenfassung präsentiert.

Völlig neu ist der integrierte Stressmesser. Dieser erkennt automatisch hohe Stresswerte,...

empfiehlt bei Bedarf Atemübungen und kann...

...dem Nutzer dabei helfen, fokussiert zu bleiben.

Zu den umfangreichen Funktionen zählt auch ein integrierter Höhenmesser.

Natürlich werden auch alle gängigen Smartwatch-Funktionen unterstützt. Wir haben eine WhatsApp-Nachricht als Beispiel verwendet. Beim Eintreffen einer neuen Nachricht wird man per Vibration darauf hingewiesen. Sie...

...kann auch gleich über die Galaxy Watch beantwortet oder...

...als gelesen markiert werden. Auf das Display handschriftlich geschriebene oder gemalte Botschaften werden automatisch in Text oder Emojis umgewandelt. Zudem gibt es eine...

Reihe an vordefinierten Kurzantworten. So kann man blitzschnell antworten. Per Spracheingabe kann man auch einen Nachrichtentext diktieren.

Zum Aufladen der Smartwatch liefert Samsung eine Dockingstation mit. Diese fällt erfreulich kompakt aus und ist dank Magnetfunktion einfach zu handhaben.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten