PlayStation 5: Neue Infos aufgetaucht

Super-Konsole

PlayStation 5: Neue Infos aufgetaucht

Sony wird die nächste Generation mit vielen Neuerungen ausstatten.

Im Sommer 2015 sind erstmals Spekulationen über die PlayStation 5 (PS5) aufgetaucht . Nun, mitten in der Periode in der Sony seine PlayStation-Sparte völlig neu aufstellt , gibt es neue Gerüchte über die kommende Top-Konsole, die im Jahr 2019 oder 2020 die PS4 in Rente schicken soll. Da es bis zum Release noch eine ganze Weile dauert, sind solch frühe Informationen zwar immer mit Vorsicht zu genießen, dennoch scheinen einige der neuen Infos Hand und Fuß zu haben.

Ende der Laufwerk-Ära
Das heißeste Gerücht bezieht sich auf das DVD-/Blu-ray-Laufwerk. Wie die Spiele-Experten von Alphr berichten, will Sony bei der PS5 offenbar auf ein solches verzichten. Dies wäre auch nachvollziehbar, da schon jetzt viele PS4-Besitzer die Spiele lieber herunterladen, als sie auf einem externen Träger zu kaufen. Zum einen sind die Games online rund um die Uhr, sieben Tage die Woche erhältlich, zum anderen nehmen sie im Raum keinen Platz weg. Außerdem erspart man sich den Weg ins Geschäft und die damit verbundene Zeit. Während diese Änderung für die Spielentwickler keine allzu große Rolle spielen dürfte, würde sie die Disc-Hersteller doch ziemlich stark treffen. Für sie würde ein großer Kundenkreis wegfallen. Darüber hinaus dürften auch viele Gamer einer Laufwerk-losen Konsole kritisch gegenüber stehen. Schließlich muss noch geklärt werden, wie man gekaufte Spiele verleihen, zu Freunden mitnehmen oder nach einer Weile weiterverkaufen kann.

>>>Nachlesen: Leak - VR-Brille für die PS4 zum Kampfpreis?

Kompakter
Die zweite äußerst wahrscheinliche Neuerung hängt direkt mit der ersten zusammen. Aufgrund des Entfalls des Laufwerks könnte die PlayStation 5 deutlich kleiner werden als ihre Vorgänger. Dafür spricht auch die immer weiter fortschreitende Miniaturisierung von elektronischen Bauteilen wie Prozessoren, Grafikkarten und weiteren Chips. Gut möglich, dass die nächste Playstation nur mehr die Hälfte oder ein Drittel der Ausmaße der aktuellen Generation einnimmt. Sie könnte also zu einem ziemlich kompakten "Kasten" mutieren. Die neuen Dimensionen könnten etwa jenen des Apple TV 4 entsprechen. So abgefahren wie die Konzeptstudien, die regelmäßig vom Designer David Hansson veröffentlicht werden, dürfte die Konsole jedoch nicht aussehen.

Neuer Controller
Mittlerweile gibt es die PlayStation seit über 20 Jahren. Trotz dieser langen Periode hat sich am Design der Haupt-Controller relativ wenig verändert. Zwar wurde der aktuelle Dualschock-4-Controller mit einem Touchpad und einem Share-Button ausgestattet, das Grundlayout ist jedoch nahezu gleich geblieben. Laut dem Alphr-Bericht will Sony an diesem Konzept auch festhalten. Kein Wunder, schließlich sind die Entwickler und die Gamer mit den Eingabegeräten gleichermaßen zufrieden. Dennoch dürfte es wieder eine evolutionäre Weiterentwicklung geben. So könnte der Dualshock-5-Controller – ähnlich dem Gamepad der Wii U - mit einem kleinen Bildschirm ausgestattet werden. Darüber hinaus könnten zusätzliche Knöpfe den Spielgenuss noch weiter steigern.

Virtual Reality
Und natürlich wird die PS5 auch Sonys Virtual-Reality-Brille unterstützen. Die erste Generation der PS VR kommt im Sommer 2016 in den Handel. Bis zum Erscheinungstermin der nächsten PlayStation wird sich in dem Bereich jedoch sicher noch einiges tun. Deshalb wird es für die PS5 wohl bereits eine neue bzw. weiterentwickelte Version der Spiele-Brille geben.

Video zum Thema: Diverse Designstudien zur PlayStation 5
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten