Snapchat bringt eigene Selfie-Drohne

Fotos & Videos aus der Luft

Snapchat bringt eigene Selfie-Drohne

Foto-App-Firma will ihren Nutzern eine neue Hardware bieten.

An der Börse musste die Snapchat-Mutter Snap zuletzt einen herben Rückschlag einstecken . Mit ihrer ersten Hardware, der Fotobrille Spectacles , landete sie im Vorjahr hingegen einen großen Erfolg. Diesen will das Unternehmen nun offenbar in einem anderen boomenden Segment wiederholen. Snap hat nämlich den Drohnenausstatter und -verkäufer Ctrl Me Robotics gekauft.

>>>Nachlesen: Snapchat-Bilanz sorgt für Ernüchterung

Snapchat-Drohne im Anflug?

Die Firma baut Drohnen von Drittanbietern so um, dass sie ihre eigene Kameratechnik integrieren kann und verkauft sie dann. US-Medien wie Buzzfeed News gehen davon aus, dass die Snapchat-Mutter mit der Übernahme selbst ins Drohnengeschäft einsteigen will. Möglicherweise kommt schon bald die erste Snapchat-Drohne (Symbolbild) in den Handel.

>>>Nachlesen: Mega-Ansturm auf Snapchat-Brille

Große Chance

Snap bezeichnet sich selbst als Kamera-Firma. Snapchat ist wiederum eine Foto- und Video-App mit Social-Network-Funktionen. Da Drohnen-Fotos und –Videos auf sozialen Netzwerken schon jetzt äußerst beliebt sind und künftig noch deutlich zulegen werden, wäre der Einstieg in das Boom-Segment für Snap natürlich eine große Chance. Mit dem Kauf von Ctrl Me Robotics ist der erste Schritt bereits getan.

>>>Nachlesen: Coole DJI-Drohne mit Gestensteuerung

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten