A1-Angebot zum absoluten Kampfpreis

Attacke auf T-Mobile und "3“

A1-Angebot zum absoluten Kampfpreis

Telekom-Riese geht mit neuer Top-Kombi gegen Erzrivalen in die Offensive.

Seit der  Übernahme von UPC durch T-Mobile  und dem Zusammenschluss von "3" und Tele2  hat A1 plötzlich auch im Festnetzbereich mit seinen beiden Mobilfunk-Erzrivalen zu kämpfen. Doch der Telekom-Riese nimmt die neue Herausforderung an und dreht den Spieß jetzt sogar um. Denn mit einem aktuellen Angebot unterbietet  A1  seine Herausforderer preislich deutlich.

>>>Nachlesen:  A1 rüstet Go!- und Xcite-Tarife auf

50 statt 107 Euro

Konkret bietet A1 in Wien derzeit sein großes Kombi-Angebot (A1 TV Kombi XL) aus Breitband-Internet und zahlreichen TV-Sendern zum absoluten Kampfpreis an. Während für das superschnelle Festnetzinternet (300 Mbit/s) und die 150 Fernsehkanäle im Normalfall knapp 107 Euro pro Monat fällig werden, ist diese Kombi derzeit für nur 49,90 Euro pro Monat zu haben. Derart umfangreiche Konkurrenzprodukte können hier preislich bei Weitem nicht mithalten. Alternativ bietet das Unternehmen auch die "A1 TV Kombi L" (mit 150 Mbit/s) im Aktionszeitraum um 44,90 statt 66,80 Euro an.

© A1
A1-Angebot zum absoluten Kampfpreis
× A1-Angebot zum absoluten Kampfpreis

Nur in Wien

Das Angebot läuft bis zum 31. März 2019 und gilt bei Herstellung in Wien. Zur Grundgebühr von knapp 50 Euro pro Monat kommen noch 3,90 Euro für die MediaBox (Internetmodem/TV-Receiver inklusive Rekorderfunktion) hinzu. Erhältlich ist die Kombi zum Kampfpreis in allen A1 Shops in Wien, in allen Postfilialen der Hauptstadt, bei allen Vertriebspartnern und online.

>>>Nachlesen:  Erste T-Mobile-Bilanz nach UPC-Kauf

>>>Nachlesen:  Jetzt greift auch "3" im Festnetz an



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten