OLED-TV soll auf der IFA Premiere feiern

LG 15"-OLED-TV

OLED-TV soll auf der IFA Premiere feiern

Letzten Gerüchten zufolge stellt LG auf der IFA einen OLED-Fernseher vor. Der superflache High-End-Fernseher könnte den boomenden Markt ziemlich durcheinander bringen.

Laut der gut informierten Nachrichtenagentur Reuters wird LG auf der IFA in Berlin einen 15-Zoll großen Fernseher mit OLED-Technologie präsentieren. Bisher hat nur Sony ein mit dieser Technik ausgestattetes Gerät vorgestellt, welches sich am Markt jedoch nie richtig durchsetzen konnte.

© LG
© LG

Anfang Novemger wird das LG-Gerät in den koreanischen Handel kommen. Im ersten Quartal 2010 soll es auch bei uns erhältlich sein. Da OLEDs trotz ihrer Kompaktheit und Sparsamkeit (Stromverbrauch) eine enorme Leistungsfähigkeit besitzen, können mit ihnen ausgestattete Geräte extrem dünn gestaltet werden. Wie die Bilder zeigen, macht da auch der neue LG-Fernseher keine Ausnahme.

Die Lämpchen sind Halbleiter, welche aus organischen Materialien bestehen. Aufgrund dieser Eigenschaft benötigen OLEDs im Gegensatz zu LEDs keine zusätzlichen, chemischen Materialien für die Bilddarstellung. LCD-TVs greifen auf flüssige, kristaline Materialien (Liquid-Crystal-Display) zurück um Bilder darstellen zu können.

© LG
© LG

Wie viel das neue Gerät kosten wird, wurde noch genauso wenig bekannt, wie seine weitere technische Ausstattung. Illusionen für einen günstigen Preis sollte man sich jedoch nicht machen. Neut Technologien sind bevor sie sich am Markt durchsetzen immer relativ teuer. Auch MP3-Player, Handys oder Digicams die mit einem OLED-Display ausgestattet sind, kosten im Vergleich mit ihren herkömmlichen Pendants etwas mehr.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten