Preissturz bei SSD-Festplatten geht weiter

Schnelle Speicher

Preissturz bei SSD-Festplatten geht weiter

Dafür wurden laut einer aktuellen Auswertung Notebooks deutlich teurer.

In den ersten drei Monaten 2014 wurden laut der Internet-Vergleichsplattform Geizhals.at einige Multimedia-Produkte deutlich günstiger. Es gibt aber auch Produktgruppen, bei denen die Preise deutlich angezogen haben.

SSDs billiger, Notebooks teurer
So ging es beispielsweise mit den Durchschnittpreisen von Multimedia-Playern (minus 22 Prozent) und SSD-Festplatten (minus 6 Prozent) abwärts. Damit hält der Preisverfall bei den schnellen und äußerst beliebten Speichern weiter an. Ein Plus verzeichneten hingegen Blu-ray-Player (21 Prozent), Notebooks (17 Prozent) sowie DSLR- und Systemkameras (14 Prozent).

Warenkorb-Analyse
Der gesamte Warenkorb von Geizhals.at - in ihm befinden sich jeweils die Top 50-Produkte in ausgewählten Produktgruppen - ist gegenüber dem 4. Quartal 2013 etwas teurer geworden: Der Durchschnittswert der Preise stieg von 3.270 auf 3.313 Euro.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten