sagem1

Digital

Puma bringt 2010 ein Handy auf den Markt

Artikel teilen

Das Puma-Handy wird in Kooperation mit Sagem Wireless entwickelt.

Laut einer Aussendung des bekannten Sportartikel-Unternehmens, wird Puma im Jahr 2010 ein eigenes Handy auf den Markt bringen. Für das technische Know-How sorgt der Mobilfunkprofi Sagem Wireless, mit dem Puma einen Lizenzvertrag abgeschlossen hat. Derzeit gibt es beispielsweise Sagem-Handys im Porsche-Design (siehe Bild).

Expansionskurs
Mit dem Handy setzt Puma seine vor mehreren Jahren begonnene Expansions-Strategie in neue Märkte fort. Neben Schuhen und Kleidung gibt es auch schon "Puma"-Fahrräder, Parfüms, Sonnenbrillen, Uhren und weitere Accessoires. Das Handy soll sich vor allem durch ein innovatives Design von den Konkurrenzprodukten abheben. Da die Lizenzvereinbarung mit Sagem weltweit gilt, wird das Gerät auf allen wichtigen Märkten angeboten. Kunden können es entweder in Mobilfunkshops oder in den Puma-Markenstores erwerben.

Erfolg wäre keine Überraschung
Aufgrund des globalen Bekanntheits- und Beliebtheitsgrades der Marke könnte die Rechnung durchaus aufgehen. Sportliche Puma-Aushängeschilder wie etwa Usain Bolt werden mit Sicherheit für Werbezwecke eingesetzt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo