RIM bringt neuen Touchscreen-BlackBerry

BlackBerry Thunder

RIM bringt neuen Touchscreen-BlackBerry

Noch in diesem Jahr will BlackBerry-Hersteller RIM ein Touchscreen-Handy als iPhone-Konkurrenten auf den Markt bringen.

Der BlackBerry-Hersteller RIM will als Antwort auf Apples iPhone-Handy laut einem Zeitungsbericht im dritten Quartal ein Modell mit berührungsempfindlichem Bildschirm auf den Markt bringen. Das Gerät mit "Touchscreen" zur Befehlseingabe statt einer klassischen Tastatur soll in Europa und den USA angeboten werden, berichtete das "Wall Street Journal" am Donnerstag in seiner Online-Ausgabe. Der BlackBerry von Research in Motion (RIM) ist eine Mischung aus Taschencomputer und Handy.

Konkurrenz für iPhone
Über eine "Touchsreen"-Variante des BlackBerry war nach dem Start des iPhone im vergangenen Sommer viel spekuliert worden. Das neue Modell "Thunder" (Donner) soll in Europa exklusiv bei Vodafone zu haben sein, hieß es weiter unter Berufung auf Insider. In den USA sei der zweitgrößte Mobilfunkanbieter Verizon Wireless - ein gemeinsames Unternehmen von Verizon und Vodafone - ausschließlicher Partner,

BlackBerry für Privatkunden
Mit seinem Mix aus Handy und Taschencomputer ist RIM seit Jahren besonders bei Geschäftskunden wegen des besonders einfachen Email-Zugangs erfolgreich. RIM will nun aber auch mehr Privatkunden gewinnen. Apple wiederum rüstet das iPhone weiter auf, um so über private Nutzer hinaus auch die Geschäftswelt mehr als bisher anzusprechen.

UMTS-BlackBerry im Sommer
Erst Anfang der Woche hatte RIM ein neues Top-Modell seiner Smartphones mit schneller Datenübertragung (UMTS) und Multimedia-Anwendungen vorgestellt. Dieser BlackBerry "Bold" mit klassischer Tastatur soll im Sommer starten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten