Samsung Galaxy Tab 8.9 und 10.1 kommen

Android 3.0-Tablets

Samsung Galaxy Tab 8.9 und 10.1 kommen

Beide neuen Tablet-Computer sind umfangreich ausgestattet.

Samsung reagiert auf den Erfolg des iPad 2 . Kurz nach dem Marktstart des Apple-Tablets (bei uns startet es am 25. März ab 479 Euro ) präsentierte das Unternehmen zwei neue Herausforderer. Das Galaxy Tab 10.1 wurde bereits beim WMC in Barcelona vorgestellt, beim Galaxy Tab 8.9 handelt es sich um eine echte Weltpremiere. Die Bezeichnungen 10.1 und 8.9 weisen auf die jeweilige Display-Größe hin.

Android 3.0
Beide Geräte unterscheiden sich nur in der Größe, unter der "Haube" kommt die gleiche Technik zum Einsatz, selbst die Auflösung des Touchscreens ist mit 1280 x 800 Bildpunkten ident. Als Betriebssystem kommt ebenfalls auf beiden Geräten, das für Tablet-Computer optimierte, Android 3.0 "Honeycomb" von Google zum Einsatz.

© Samsung

Galaxy Tab 8.9; Bild (c) Samsung

Weitere Ausstattung
Auf der Rückseite ist jeweils eine 3 MP-Kamera integriert, mit der auch FullHD-Videos (1080p) aufgezeichnet werden können. Jene an der Front bietet eine Auflösung von 2 MP und soll ist für Videochats gedacht. Für eine adäquate Rechenleistung sorgt ein Dual-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1 GHz. HSPA+ (3G/UMTS-Modelle), WLAN (n-Standard), Bluetooth 3.0 und ein GPS-Empfänger runden die gute Ausstattung ab. Im Gegensatz zum iPad können die Galaxy Tabs auch Flash-Videos wiedergeben.

Abmessungen und Gewicht
Das Galaxy Tab mit 8,9 Zoll (L x B X H: 230,9 x 157,8 x 8,6 mm) bringt nur 470 Gramm auf die Waage, das mit 10,1 Zoll wiegt 595 Gramm. Besonders stolz sind die Entwickler darauf, dass auch das große Tab nur 8,6 mm dick ist und somit rund 3 mm dünner als das iPad 2 bleibt. Das erste Galaxy Tab , das letztes Jahr in den Handel kam, hat ein 7-Zoll-Display.

© Samsung

Galaxy Tab 8.9; Bild (c) Samsung

Preise
Das Galaxy Tab 8.9 kommt in einer 16 GB und einer 32 GB-Version auf den Markt. Für das günstigste WLAN-Modell werden in den USA 469 Dollar fällig (32 GB 569 Dollar).  Das Tablet mit dem 10.1-Zoll-Display wird es darüber hinaus auch in einer 64 GB-Version geben. Bei diesem Gerät orientiert sich Samsung am iPad 2. So kostet das 16 GB-Modell 499 Dollar, für 32 GB werden 599 Dollar fällig und das Top-Modell ist noch einmal 100 Dollar teurer. Preise für die 3G/UMTS-Modelle stehen noch nicht fest.

Starttermin
Größtes Manko der iPad-Gegner ist jedoch der Starttermin. Sie werden nämlich erst im Frühsommer 2011 erscheinen. Dann dürfte Apple mit dem iPad 2 den Markt schon wieder weitestgehend abgeräumt haben. Preise oder ein Starttermin für Europa stehen noch gar nicht fest.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten