Blaue Häkchen bei WhatsApp austricksen

Ohne Lesebestätigung lesen

Blaue Häkchen bei WhatsApp austricksen

Mit diesen Tricks umgehen User den Druck, sofort antworten zu müssen.

Da  WhatsApp  die Lesebestätigung (Stichwort: blaue Häkchen) bereits vor einigen Jahren eingeführt hat, haben sich die meisten Nutzer mit ihr abgefunden. Doch in manchen Fällen wäre es doch von großem Vorteil, wenn man die Nachrichten lesen könnte, ohne dass dies der Absender unmittelbar mitbekommt. Denn so umgeht man dem Druck, möglichst schnell antworten zu müssen. Manchmal hat man dafür einfach nicht sofort Zeit. Zwar kann man die Lesebestätigung deaktivieren, doch dann sieht man auch selbst nicht mehr, ob die eigene Nachricht vom Empfänger gelesen wurde. Glücklicherweise bieten Android und iOS jedoch Funktionen, dank denen man WhatsApp-Nachrichten lesen kann, ohne dass beim Absender die blauen Häkchen erscheinen. Für viele Smartphone-User wird das zwar nicht völlig neu sein, wer diese Möglichkeiten aber noch nicht kennt, dürfte sich umso mehr darüber freuen.

>>>Nachlesen:  Auch WhatsApp bekommt "Dark-Mode"

Lesen über die Mitteilungszentrale

Einmal handelt es sich dabei um die Vorschaufunktion im Benachrichtigungszentrum (Notifications). Hier kann man einstellen, dass nicht nur eine Vorschau (einige Zeilen) der jeweiligen Nachricht angezeigt wird, sondern dass man deren kompletten Inhalt lesen kann. Solange man in der Vorschaufunktion bleibt, wird auch keine Lesebestätigung verschickt. Beim Absender färben sich die beiden grauen Häkchen also nicht blau. Denn der Empfänger hat die WhatsApp-App ja nicht geöffnet, um die Nachricht zu lesen. Deshalb bleibt auch am Icon am Home-Screen der Hinweis bestehen, dass man eine neue WhatsApp bekommen hat.

Diashow: WhatsApp-Nachrichten ohne blaue Häkchen über Vorschau lesen

WhatsApp-Nachrichten ohne blaue Häkchen über Vorschau lesen

×

    In den letzten Jahren wurden die Mitteilungszentralen von Google und Apple immer mehr aufgerüstet. So ist es mittlerweile möglich, dass sogar mehrere Nachrichten eines Absenders oder von unterschiedlichen Absendern gelesen werden können, ohne dass die blauen Häkchen erscheinen. Bekommt ein Android-User beispielsweise zwei neue WhatsApp-Nachrichten, erscheint nicht nur ein Hinweis am Icon, sondern auch eine Mitteilung in der oberen Benachrichtigungsleiste. Zieht man diese nach unten, kann man zum Beispiel eine neue WhatsApp-Nachricht komplett lesen. Wenn man die Nachrichtenleiste dann noch weiter nach unten zieht, erscheint auch der Inhalt der zweiten WhatsApp. Auch Fotos werden in der Vorschau angezeigt.

    >>>Nachlesen:  Achtung: Neue App spioniert WhatsApp-User aus

    iPhone auch über 3D-Touch

    Am iPhone funktioniert die Vorschau auch über die 3D-Touch-Funktion (ab iPhone 6s). Beim Druck auf das Icon wird zunächst die Vorschau angezeigt, drückt man dann noch etwas fester auf das Display, erscheint die komplette WhatsApp-Nachricht im Vorschaufenster. Für ältere iPhones, die 3D-Touch nicht unterstützen, gibt es ebenfalls einen Trick. Hier muss man die Vorschau einfach nach links wischen. Dann erscheinen die beiden Optionen „Anzeigen“ oder „Löschen“. Klickt man hier auf „Anzeigen“, erscheint der komplette Nachrichteninhalt auch auf älteren iPhones über die Vorschaufunktion. Da WhatsApp auch in diesem Fall nicht geöffnet wird, bekommt der Empfänger keine Lesebestätigung in Form von blauen Häkchen.

    >>>Nachlesen:  Diesen WhatsApp-Trick sollte jeder kennen

    Fazit

    Dank den praktischen Vorschau-Funktionen können Nutzer ihre WhatsApp-Nachrichten komplett lesen, haben aber nicht den Druck, sofort antworten zu müssen. Denn der Absender ist nach wie vor in dem Glauben, dass man die neuen Nachrichten noch nicht gelesen hat.

    >>>Nachlesen:  WhatsApp warnt jetzt auch iPhone-User

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten