Nordische WM

12-Jährige schockte mit Sturz

Am Freitag greifen die Skisprung-Damen an. Ein Sturz überschattete das erste Training.

Es war ein Schock, als die zwölfjährige (!) Natalie Dejmková mit dem Gesicht im Schnee lag. Die kleine Tschechin stürzte am Dienstag bei 33 Metern. Gestern landete ihre 15-jährige Kollegin unsanft im Schnee. Bei widrigsten Bedingungen trainierten die Skispringerinnen. ÖSV-Star Daniela Iraschko kam auf 93 Meter. ÖSV-Nordisch-Boss Innauer bringt es auf den Punkt: „Der Veranstalter will sich bei der WM präsentieren. Da sind auch Mädchen dabei, die bei diesen Verhältnissen überfordert sind.“