Facebook-Messenger für den Browser ist da

Wirklich praktisch

Facebook-Messenger für den Browser ist da

Ab sofort können die User den Chat-Dienst auch im Internet nutzen.

Kurz nachdem Facebook seinen komplett überarbeiteten Messenger vorgestellt hat, ist der praktische Chat-Dienst nun auch im Browser nutzbar. Bisher funktionierte er nur via App auf Smartphones und Tablets. In der Browser-Version lassen sich fast alle bekannten Funktionen nutzen. So können die User neben Nachrichten auch Fotos, Videos und Sticker versenden. Lediglich die Übermittlung von Sprachnachrichten wird derzeit noch nicht unterstützt. Dafür kann man aber bereits Video-Anrufe tätigen, was dem Videotelefonie-Anbieter Skype gar nicht gut gefallen dürfte.

>>>Nachlesen: Das kann der neue Facebook-Messenger

Einfach und übersichtlich
Die Installation erfolgt denkbar einfach. Facebook Nutzer müssen nur auf die Seite messenger.com oder http://www.messenger.com/login/ gehen, und sich dort mit ihrem Account anmelden. Danach kann man auch schon loslegen. Sogar alle bisherigen Chats und Kontakte sind von Anfang an verfügbar. Da sich die Browser-Version optisch stark an der App orientiert (siehe Screenshot unten), findet man sich äußerst schnell zurecht. Auf der linken Seite werden die Kontakte angezeigt, in der Mitte der jeweilige Chat-Verlauf und in der rechten Spalte gibt es noch genauere Informationen zu jenem Kontakt, mit dem man gerade chattet.

Die Browser-Version ist in drei Spalten aufgeteilt:

© oe24
Facebook-Messenger für den Browser ist da
× Facebook-Messenger für den Browser ist da


Wie in der App können auch Fotos verschickt werden:

© Facebook
Facebook-Messenger für den Browser ist da
× Facebook-Messenger für den Browser ist da

 

>>>Nachlesen: Facebook testet WhatsApp-Button

>>>Nachlesen: Facebook startet coole Video-App "Riff"



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten