iOS 9: Akkulaufzeit beim iPhone verlängern

Praktische Tipps

iOS 9: Akkulaufzeit beim iPhone verlängern

Damit am Ende des Akkus nicht noch zu viel Tag über ist.

Vor kurzem veröffentlichte Apple das neue mobile Betriebssystem iOS 9 . Seitdem haben bereits viele iPhone-User die Aktualisierung auf die neue Software durchgeführt. Und auch Apple hat mit zwei kleinen Updates (aktuell Version 9.0.2) bereits einige kleine Fehler ausgemerzt. Viele Nutzer klagen nach der Aktualisierung jedoch nach wie vor über kürzere Akkulaufzeiten. Ihre iPhones halten nicht mehr so lange durch wie vor dem Update. Dies kann mehrere Gründe haben. Hauptsächlich liegt es an diversen iOS-9-Voreinstellungen, die nicht gerade akkuschonend sind.

Tipps für eine längere Laufzeit
Wir haben nun in einer Text-Slideshow einige praktische Tipps zusammengestellt, mit denen Sie das Durchhaltevermögen Ihres Apple-Smartphones wieder verbessern können. Damit kann verhindert werden, dass am Ende des Akkus noch zu viel vom Tag übrig ist.

Durchklicken: iOS 9-Tipps für eine längere Akkulauftzeit 1/8
Stromfresser aufspüren

Bei iOS 9 gibt es eine Funktion, die anzeigt, welche Apps am meisten Energie verbrauchen. Die Liste findet man in den „Einstellungen“ – „Batterie“ – „Batterienutzung“. Dort werden alle Apps angezeigt (24 Stunden oder 5 Tage) und daneben jener Prozentsatz eingeblendet, der zeigt, wie viel Strom die einzelnen Anwendungen brauchen. Ganz oben werden zwar häufig jene Apps stehen, die oft verwendet werden, es schleichen sich aber auch immer wieder Programme ein, die viel Strom fressen, aber so gut wie nie verwendet werden. Diese sollten im Idealfall gelöscht werden.

 

>>>Nachlesen: iOS 9 startet: Die besten neuen Features

>>>Nachlesen: iPhone 6s (Plus) startet am 9. Oktober

>>>Nachlesen: iOS 9-Update sorgt für Mega-Frust

>>>Nachlesen: iOS 9.1 kommt mit Stinkefinger-Emoji

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten