Trick: WhatsApp mit Schüttelgeste öffnen

Praktisch und zum Eindruckschinden

Trick: WhatsApp mit Schüttelgeste öffnen

Wer Zeit sparen und seine Freunde beeindrucken will, sollte dieses Feature kennen.

WhatsApp  zählt auch in Österreich zu den  meistgenutzten Apps . Viele Smartphone-Nutzer verwenden den Messenger-Dienst mehrmals am Tag. Da wäre es doch äußerst praktisch, wenn es eine Möglichkeit geben würde, dass man WhatsApp jederzeit blitzschnell und ohne Herumtippen am Display öffnen könnte. Und mit einem coolen Trick geht dieser Wunsch vieler User in Erfüllung. Damit kann man im Freundeskreis auch Eindruck schinden.

>>>Nachlesen:  Nutzer lachen WhatsApp wegen neuer Funktion aus

Diesen genialen WhatsApp-Trick kennt fast niemand

Alles, was man dazu braucht, ist die Gratis-App Gravity Gestures. Diese ermöglicht nämlich, dass man Apps mit einer einfachen Bewegung des Smartphones öffnen kann. Konkret stehen drei Drehungen (X, Y und Z) sowie das Schütteln (Shake) zur Auswahl. Legt man also in Gravity Gestures fest, dass sich WhatsApp öffnen soll, wenn man das Handy schüttelt, ist der Messenger-Dienst nach der Schüttelbewegung sofort einsatzbereit. Das Beste: Dieser Trick funktioniert auch aus anderen Apps heraus. Hat der Nutzer beispielsweise den Browser oder ein E-Mail-Programm offen und möchte zu WhatsApp wechseln, muss er nur das Smartphone schütteln und WhatsApp öffnet sich.

In der Diashow zeigen wir, welche Einstellungen zu treffen sind:

Diashow: WhatsApp per Schüttelgeste öffnen

WhatsApp per Schüttelgeste öffnen

×

     App bietet viele Möglichkeiten

    Gravity Gestures ist blitzschnell eingerichtet und funktioniert mit zahlreichen Apps und Diensten. So kann man über die Bewegungen auch Funktionen wie WLAN oder Bluetooth ein- und ausschalten, den Browser öffnen oder einen Anruf tätigen. Man muss sich nur merken, wofür man welche der vier Bewegungen verwendet. Dann gestaltet sich der Alltag mit dem Smartphone deutlich praktischer.

    >>>Nachlesen:  WhatsApp-Trick: Fotos ansehen ohne blaue Häkchen

    >>>Nachlesen:  Trick: WhatsApp ohne SIM-Karte nutzen

    >>>Nachlesen:  WhatsApp-Neuerung nervt Nutzer

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten