WhatsApp hat jetzt neuen Namen

Ob das gut ankommt?

WhatsApp hat jetzt neuen Namen

Auch die Facebook-Tochter Instagram heißt jetzt anders.

Facebook hat seinen Worten Taten folgen lassen und seine beiden erfolgreichen  Tochter-Apps umbenannt . Wer sich die neuesten Updates von  WhatsApp  und  Instagram  installiert, bekommt ab sofort den neuen Namen zu sehen - und zwar wenn man das Eintellungsmenü öffnet. Dort steht ganz unten nun "WhatsApp von Facebook" und "Instagram von Facebook".

© oe24.at/digital

Die Namensänderung kündigte der Konzern von Mark Zuckerberg vor einigen Wochen an. Da die beiden Apps extrem beliebt sind, wäre eine Namensänderung eigentlich nicht notwendig. Zumal sich an der Funktionsweise von WhatsApp und Instagram dadurch überhaupt nichts ändert. Doch hinter der Aktion steckt Kalkül.

Neuer WhatsApp- und Instagram-Name aus Kalkül

Der Facebook-Chef möchte mit dem Namenszusatz zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Zum einen wird mit dem Anhängsel "von Facebook" die Zugehörigkeit zum Konzern verdeutlicht. So soll das positive Image von WhatsApp und Intagram auf Facebook abfärben. Das soziale Netzwerk ist aufgrund von zahlreichen Datenskandalen und -pannen stark in die negativen Schlagzeilen geraten und muss sich laufend harsche Kritik anhören. Zum anderen sind die "neuen" Namen auch ein politisches Signal. Kritiker fordern die Zerschlagung des Online-Netzwerks, und eine der angesprochenen Varianten dabei ist die Abspaltung von Instagram und WhatsApp. Zuckerberg geht davon aus, dass eine von außen angeordnete Abspaltung mit dem neuen Nameszusatz "von Facebook" deutlich komplizierter würde. Ob dieses Kalkül aufgeht, bleibt abzuwarten. 

>>>Nachlesen:  WhatsApp & Instagram: Das steckt hinter neuen Namen

>>>Nachlesen:  Trump will, dass Facebook WhatsApp verkauft

>>>Nachlesen:  Trick: WhatsApp mit Schüttelgeste öffnen

>>>Nachlesen:  Neues Feature für Instagram-Nutzer

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten