WhatsApp: So deaktiviert man die Stalking-Funktion

Tipp für User

WhatsApp: So deaktiviert man die Stalking-Funktion

Mit diesem Tipp können sich Nutzer viele lästige Fragen ersparen.

Seit dem jüngsten Update haben WhatsApp -Nutzer die Wahl, ob sie den alten oder neuen Status verwenden wollen. Wer den neuen Status nutzt, kann auch sehen, welcher Kontakt diesen wie oft angesehen hat. Und auch die anderen Nutzer sehen, wie oft man selbst den Status eines Kontaktes gesehen hat. Wer sich aber Fragen wie „Warum siehst du dir dauernd meinen Status an?“, „Wieso besuchst du mein Profil so oft?“ oder „Stehst du etwa auf mich?“ ersparen will, hat in den Einstellungen die Möglichkeit dazu.

>>>Nachlesen: WhatsApp soll seine User hinters Licht führen

Eigene Status-Lesebestätigung

Dabei setzt WhatsApp auf dasselbe und durchaus faire Prinzip wie bei den Häkchen in den Chats. Wenn hier beide Kontakte die Lesebestätigung aktiviert haben, sehen sie die blauen Häkchen sobald der Chatpartner die Nachricht gelesen hat. Sobald man die Funktion deaktiviert, bleiben die Häkchen hingegen auch dann grau, wenn man die Nachricht gelesen hat. Dafür sieht man selbst aber auch nicht mehr, ob sein Gegenüber die Nachricht gelesen hat, oder nicht. Beim neuen Status funktioniert das Ganze identisch. Auf Wunsch kann man auch hier die Lesebestätigung deaktivieren. Wenn sie auf beiden Seiten aktiviert ist, sehen beide Kontakte, ob das Gegenüber den eigenen Status gesehen hat. Sobald die Status-Lesebestätigung von einem Nutzer deaktiviert ist, sieht keiner der beiden User, ob sein Gegenüber den eigenen Status angesehen hat.

Die beiden Lesebestätigungen sind völlig unabhängig voneinander. Wer die blauen Häkchen deaktiviert, kann die Lesebestätigung beim Status aktiviert lassen. Umgekehrt funktioniert das natürlich auch.

>>>Nachlesen: Neue WhatsApp-Funktion begeistert User

Teilen ja, aber nicht mit allen Kontakten

Wer seinen Status nicht mit allen Kontakten teilen will, kann das ebenfalls einstellen (Einstellungen > Account > Datenschutz > Status). Hier kann man unter den Punkten "Meine Kontakte außer" oder "Nur teilen mit" genau festlegen, welche Kontakte den neuen Status sehen dürfen und welchen er verwehrt bleibt.

>>>Nachlesen: Der alte WhatsApp-Status ist zurück

Diashow: So aktiviert man den alten WhatsApp-Status

Einstellungen öffnen und auf das Profilbild klicken.

Bei "Info und Telefonnummer" kann man seinen gewünschten Status eingeben, in dem man auf die Sprechblase klickt.

Neben vordefinierten angaben (Verfügbar, Beschäftigt, Im Kino, etc.) besteht die Möglichkeit, seinen...

...Status selbst zu bestimmen. Dazu muss man einfach auf das Schreibsymbol klicken.

Der alte Status wird wieder ständig angezeigt. Er verschwindet also nicht nach 24 Stunden automatisch.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten