Sony stellt Xperia P und U vor

Zwei neue Androiden

Sony stellt Xperia P und U vor

Die Smartphones setzen auf Vernetzung und gute Ausstattung.

Sony will nach der Komplettintegration der Handy-Sparte (Tennung von Ericsson) in den Konzern mit vernetzten Unterhaltungsdiensten durchstarten. Bei der Mobilfunk-Messe Mobile World Congress in Barcelona stellt Sony die Smartphone-Modelle Xperia P und U vor, die an Musik- und Video-Angebote des Unternehmens angebunden sind

Diashow: Fotos von Android 4.0 "Ice Cream Sandwich"

Fotos von Android 4.0 "Ice Cream Sandwich"

×

    Vom Flaggschiff inspiriert
    Beide Neuheiten kommen ganz nach dem HD-Flaggschiff Xperia S. Die nahe Verwandtschaft der ersten Smartphones von Sony zeigt sich sowohl durch das neue Design mit transparentem Leuchtelement als auch durch jede Menge Technologie, die in den Geräten verbaut ist. Die Benutzeroberfläche (UI) wurde mit neuem Fotoalbum, Video- und Musik-Player an den Stil der Xperia NXT-Reihe angepasst.

    Xperia P
    Sony „WhiteMagic“ Technologie kommt ins Smartphone: Durch ein zusätzliches weißes Pixel leuchtet das 10,2 cm (4 Zoll) große Reality Display - mit Mobile BRAVIA Engine - des Xperia P mit bis zu 935 Candela2 und soll so selbst bei sehr starker Sonneneinstrahlung klare Bilder liefern. Im Vollaluminiumgehäuse kommt ein schneller 1 GHz-Dual-Core-Prozessor zum Einsatz. Eine Frontkamera und eine 8 Megapixel-Kamera mit Schnellstartmodus, die aus dem Standby nach nur 1,5 bereit ist und auch Full-HD-Video (1080p) sind ebenfalls mit dabei. Dank HDMI-Anschluss und TV-Launcher können diese auch auf  große Monitore übertragen werden.

    Das Xperia P wird voraussichtlich im Laufe des zweiten Quartals 2012 in den Farben Silber, Schwarz und Rot für 449 Euro erhältlich sein.

    Xperia U
    Das Xperia U ist das kleinste Mitglied der Xperia NXT-Reihe und individuell gestaltbar: Eine Auswahl an austauschbaren, farbigen Modulen macht das Smartphone wandelbar. Die Beleuchtungsfarbe des transparenten Elements passt sich zudem automatisch an die dargestellten Fotos oder das ausgewählte Display-Design an. Als Antrieb kommt auch hier ein 1 GHz-Dual-Core-Prozessor zum Einsatz. Mit 3,5-Zoll fällt das Display hier etwas kleiner aus, verfügt jedoch über die gleiche Technik wie jenes des P. Die Kamera auf der Rückseite bietet eine Auflösung von 5 MP und kann HD-Videos aufnehmen.

    Das Xperia U wird voraussichtlich im Laufe des zweiten Quartals 2012 in den Farben Schwarz (mit Austauschmodul in Pink) und Weiß (mit Austauschmodul in Gelb) für 259 Euro erhältlich sein.

    Beide Neuheiten sind mit Android 2.3 (Gingerbread) ausgestattet, ein Upgrade auf Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) wird im Laufe des zweiten Quartals bereitgestellt.

    Wir sind beim MWC mit dabei und werden laufend von den Neuheiten berichten.

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten