SpaceX & Nasa verbieten Video-Dienst Zoom

Wegen Sicherheitsbedenken

SpaceX & Nasa verbieten Video-Dienst Zoom

Plattform für Videokonferenzen verursacht massive Sicherheitsbedenken.

Elon Musks  Raumfahrtunternehmen  SpaceX  hat seinen Mitarbeitern die Verwendung der Videokonferenz-App Zoom unter Hinweis auf "erhebliche Datenschutz- und Sicherheitsbedenken" verboten. In einer internen E-Mail teilte SpaceX laut der Nachrichtenagentur Reuters den Mitarbeitern mit, dass der Zugriff auf Zoom mit sofortiger Wirkung deaktiviert sei.

Auch bei NASA verboten

Auch die NASA, einer der größten Kunden von SpaceX, untersagt ihren Mitarbeitern die Verwendung der Plattform, sagte Stephanie Schierholz, eine Sprecherin der US-Raumfahrtbehörde.

Warnung des FBI

Das FBI-Büro in Boston gab Anfang der Woche eine Warnung über Zoom heraus und wies die Nutzer an, keine Besprechungen auf der Website öffentlich zu stellen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten