Jetzt gibt es auch noch ein Google-Bier

Von den Mitarbeitern entwickelt

Jetzt gibt es auch noch ein Google-Bier

Nun wagt sich der IT-Konzern mit "URKontinent" auf völlig neues Terrain vor.

Google ist ein wahrer Online-Riese, der mit seinen zahlreichen Diensten ( Google+ , GMail, Street View , Earth), Plattformen ( YouTube , Android ) und Engagements ( erneuerbare Energien ) eine enorme Bandbreite abdeckt. Doch nun wagt sich der IT-Konzern auf völlig neues Terrain. Wie jetzt bekannt wurde, ist Google auch unter die Bierbrauer gegangen.

"URKontinent" mit ungewöhnlichen Zutaten
Laut einem Cnet-Bericht holte sich Google bei der Entwicklung die amerikanische Brauerei "Dogfish Head" mit ins Boot. Bevor das Bier, welches nun mit dem Namen "URKontinent" in einer limitierten Auflage auf den Markt kommt, entwickelt wurde, waren alle Google-Mitarbeiter (weltweit) dazu aufgerufen, Zutaten für das Getränk vorzuschlagen. Die Ideen wurden auf einer eigens eingerichteten Website zusammengetragen und ausgewertet. Herausgekommen ist eine Zutatenliste, die für ein Bier sehr ungewöhnlich klingt. So kommen etwa Ingredenzien wie Honig oder Rooibusch (aus Afrika) zum Einsatz. Laut der Brauerei kam als Resultat ein Bier im belgischen Stil mit einem eigenständigen aber hervorragendem Geschmack heraus, der eine Note von Schokolade, Kaffee und Kirsche aufweist.

Eintagsfliege
Echte Ambitionen in den Biermarkt einzusteigen, hat Google aber nicht. Man wollte nur etwas für die Mitarbeiter machen, deshalb wird das Unternehmen an der limitierten "URKontinent"-Auflage auch nichts verdienen.

Auf YouTube wurde das Video der Verkostung online gestellt:



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten