notebook_Reuters

Illegales Downloaden

US-Telekom warnt Datendiebe

Teilen

Die lange Zeit größte Telefongesellschaft der Welt, AT & T will ab sofort Warnbriefe an Personen verschicken, die illegales Herunterladen betreiben.

Das US-Unternehmen erklärte, dass Datendiebe in den USA demnächst Post von ihnen bekommen könnten. "AT&T wird keinen Internetanschluss sperren ohne Gerichtsbeschluss”, gab Vizepräsident Jim Ciccioni aber sogleich Entwarnung.

Zusammenarbeit mit RIAA
Vielmehr wurde eine Zusammenarbeit mit dem "Verband der Musikindustrie in den USA" (RIAA) beschlossen. Bei einem Verdacht auf Datenklau werde AT & T von RIAA benachrichtigt. Daraufhin wird eine Warnung an den Kunden verschickt. RIAA wolle dadurch in Erfahrung bringen, wie die Downloader auf diese Benachrichtigung reagieren.

Sperrung in manchen Ländern
In manchen Ländern wird bereits eine Sperrung der Internet-Anschlüsse durchgeführt. In Frankreich geschieht dies etwa nach einer abgestuften Warnung. Bei dreimaliger Warnung sind die Leitungen in Irland tot.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo