Wie krank ist der Google-Chef wirklich?

Sorge um Larry Page

Wie krank ist der Google-Chef wirklich?

Bis auf weiteres hat das IT-Genie alle öffentlichen Auftritte abgesagt.

Google-Chef Larry Page (Bild oben) versucht nach der Absage mehrerer öffentlicher Auftritte (wir berichteten), aufkeimende Sorgen um seinen Gesundheitszustand zwar zu zerstreuen. Gelungen ist ihm das aber nicht. "Es ist nichts Ernsthaftes", zitierten US-Medien am Wochenende aus einer internen E-Mail von Page an seine Mitarbeiter. Was dem 39-Jährigen genau fehlt, blieb indes weiterhin unklar. Einige aktuelle Vorkommnisse sind jedoch besorgniserregend.

Fehlte sogar auf der Hauptversammlung
Page hatte auf der Hauptversammlung seines Unternehmens am Donnerstag gefehlt, was für einen Firmenchef sehr ungewöhnlich ist. "Er hat bedauerlicherweise seine Stimme verloren", begründete der Verwaltungsratsvorsitzende Eric Schmidt die Abwesenheit und erklärte, dass Page "bis auf weiteres" keine öffentlichen Auftritte absolvieren werde. Page werde den Internetkonzern aber weiterhin führen. Bei der morgen startenden Google-Entwicklerkonferenz "I/O 2012" wird er auch fehlen.


Vergleich mit Steve Jobs
Die Ankündigung ließ mehr Fragen offen als sie beantwortete und so mancher Beobachter fühlte sich an die Geheimnistuerei um den Gesundheitszustand von Apple-Chef Steve Jobs erinnert, der nach langer Krebserkrankung im vergangenen Jahr starb. Wie Steve Jobs bei Apple, so ist Page bei Google einer der Gründer und damit für den Erfolg des Suchmaschinen-Primus maßgeblich mitverantwortlich.

Besorgniserregende Vorkommnisse
Es gebe zwar keine Anhaltspunkte dafür, etwas in den Zustand von Page hineinzuinterpretieren, erklärte JPMorgan-Analyst Douglas Anmuth in einem Kommentar an die Kunden der Großbank. "Aber wir finden es seltsam, dass das Unternehmen schon heute ausschließt, dass er an der Telefonkonferenz zum zweiten Quartal teilnimmt, die noch Wochen entfernt ist."

Der US-Sender "Fox News" spekuliert sogar schon über eine rätselhafte Krankheit. Dazu könnte auch beitragen, dass Page bei "seinem" sozialen Netzwerk Google+ schon seit 25. Mai fast nichts mehr gepostet hat. Davor aktualisierte er seinen Status mehrmals pro Tag.

Derzeit sind das alles freilich nur Spekulationen. Ein gutes Gefühl kommt dabei jedenfalls nicht auf.

Fotos von Googles jüngsten grßen Projekt, der Android-Brille :

Diashow: Fotos von Googles Android-Brille

Fotos von Googles Android-Brille

×


     

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten