Yahoo setzt auf mobilen Werbemarkt

Analysefirma gekauft

Yahoo setzt auf mobilen Werbemarkt

Wie viel für "Flurry" bezahlt wurde, haben die Firmen nicht verraten.

Das Internetunternehmen Yahoo kauft die Analysefirma Flurry und will damit auf dem schnell wachsenden Markt mit Smartphone-Werbung expandieren. Flurry werte Daten von etwa 1,4 Milliarden mobilen Geräten in der ganzen Welt aus, teilte der Internet-Pionier mit. Anzeigenkunden könnten so ihr Zielpublikum besser erreichen. Den Preis für den Zukauf nannte Yahoo nicht.

Eine mit der Angelegenheit vertraute Person sagte aber, Yahoo zahle mehrere Hundert Millionen Dollar. Darüber hatte auch das angesehene Blog re/code berichtet.

Wie seine Konkurrenten will Yahoo davon profitieren, dass immer mehr Nutzer über Smartphones und Tablet-PC ins Netz gehen und nicht mit einem herkömmlichen Computer. In dem Bereich hinkt das Unternehmen aber Google und Facebook hinterher .



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten