Heuer gibt es zwei Gäste

Opernball: Lugner kommt mit Brigitte Nielsen

Roger Moore & Brigitte Nielsen: Alles über Mörtels Gäste.

Heute war es endlich soweit: Nach wochenlangem Hin und Her, Absagen und Aufregung um eine falsche Agentin verriet Richard Lugner, wer ihn heuer zum Opernball begleiten wird. Er zauberte gleich zwei Gäste aus seinem Zylinder: Die frisch gebackene Dschungel-Königin Brigitte Nielsen und 'James Bond' Sir Roger Moore. Mörtel ist sicher: Da kann sich keiner beschweren - die beiden sind "anständige Gäste". Auch Ex-Frau Mausi und Tochter Jacky sind vom diesjährigen Aufputz hellauf begeistert, ganz besonders weil 007 dabei sein wird: "Roger Moore ist der perfekte Gast."

Diashow: Wilde Brigitte Nielsen: Ihre besten Bilder FOTOS

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

Von der Hollywood-Beauty zum peinlichen Reality-Starlet: Brigitte Nielsen ist schrill und schamlos.

"Ich freue mich auf Wien. Ich freue mich auf Richard Lugner und seine Familie. Ich werde viel tanzen", versprach Sexbombe Brigidde gut gelaunt. Richard ist daher frohen Mutes. Schließlich ist er davon überzeugt, dass mit ihr endlich alles wie am Schnürchen laufen wird: "Ich glaube, dass sie unkompliziert ist. Sie ist sehr offen und auch in den Gesprächen nett", hofft er dieses Jahr auf wenig Stress. Wie hoch der Betrag ist, der ihr die Laune versüßen wird, will der Baumeister freilich auch heuer nicht ausplaudern: ""Über Geld reden wir nicht."

Affären mit Arnie, Sean Penn und Co. Dschungel-Camp und Beauty-OPs im TV: Was meinen Sie? Passt Brigitte Nielsen auf den Wiener Opernball? Stimmen Sie ab!

Keine Sprach-Barriere
Ein großes Plus: Dänin Nielsen spricht Deutsch - in Anbetracht seiner schlechten Englisch-Kenntnisse ist das für Richard wirklich ein großer Vorteil. Auch bei Roger Moore macht er sich Hoffnungen. Schließlich war er als Soldat lange Zeit in Deutschland stationiert.

Das ist wohl auch für die Stars eine gute Nachricht. So kann es nämlich zu keinen peinlichen Missverständnissen kommen...

Diashow: Roger Moore: Seine schönsten Bilder

Der James Bond-Star im Wandel der Zeit...
 

Der James Bond-Star im Wandel der Zeit...
 

Der James Bond-Star im Wandel der Zeit...
 

Der James Bond-Star im Wandel der Zeit...
 

Der James Bond-Star im Wandel der Zeit...
 

Der James Bond-Star im Wandel der Zeit...
 

Der James Bond-Star im Wandel der Zeit...
 

Der James Bond-Star im Wandel der Zeit...
 

Der James Bond-Star im Wandel der Zeit...
 

Der James Bond-Star im Wandel der Zeit...
 

Der James Bond-Star im Wandel der Zeit...
 

Der James Bond-Star im Wandel der Zeit...
 

Der James Bond-Star im Wandel der Zeit...
 

Der James Bond-Star im Wandel der Zeit...
 

Der James Bond-Star im Wandel der Zeit...
 

Der James Bond-Star im Wandel der Zeit...
 

Der James Bond-Star im Wandel der Zeit...
 

Der James Bond-Star im Wandel der Zeit...
 

Der James Bond-Star im Wandel der Zeit...
 

Katzi fehlte
Alle sind happy: Ritchie, sein Ex-Mausi, Tochter Jacky und ihr Freund Helmut Werner. Und das Katzi? Die fehlte. Die Pressekonferenz wurde nämlich so spontan einberufen, dass sie ihren Zahnarzttermin nicht mehr absagen konnte. Aber am Opernball wird sie natürlich antanzen, verspricht Mörtel: "Sie freut sich darauf." Und bis dahin geht es ihr bestimmt wieder gut. Jetzt ist sie leider verkühlt: "Sie hat gestern bis 22 Uhr Ballkleider anprobiert. Da hat sie sich erkältet."

Der einzige Wermutstropfen: 'J.R. Ewing' Larry Hagman muss wohl absagen. Er leidet an Krebs und ist vermutlich zu schwach für die anstrengende Reise, sagte Richard Lugner betroffen.

Diashow: Lugner präsentiert seine Opernball-Gäste: Brigitte Nielsen & Roger Moore

Sehnlichst erwartet: Mörtels große Pressekonferenz. Gemeinsam mit seinem Ex-Mausi, Tochter Jacky und Schwiegersohn Helmut Werner zog er seine Gäste aus dem Hut: Brigitte Nielsen und Sir Roger Moore.

Sehnlichst erwartet: Mörtels große Pressekonferenz. Gemeinsam mit seinem Ex-Mausi, Tochter Jacky und Schwiegersohn Helmut Werner zog er seine Gäste aus dem Hut: Brigitte Nielsen und Sir Roger Moore.

Sehnlichst erwartet: Mörtels große Pressekonferenz. Gemeinsam mit seinem Ex-Mausi, Tochter Jacky und Schwiegersohn Helmut Werner zog er seine Gäste aus dem Hut: Brigitte Nielsen und Sir Roger Moore.

Sehnlichst erwartet: Mörtels große Pressekonferenz. Gemeinsam mit seinem Ex-Mausi, Tochter Jacky und Schwiegersohn Helmut Werner zog er seine Gäste aus dem Hut: Brigitte Nielsen und Sir Roger Moore.

Sehnlichst erwartet: Mörtels große Pressekonferenz. Gemeinsam mit seinem Ex-Mausi, Tochter Jacky und Schwiegersohn Helmut Werner zog er seine Gäste aus dem Hut: Brigitte Nielsen und Sir Roger Moore.

Sehnlichst erwartet: Mörtels große Pressekonferenz. Gemeinsam mit seinem Ex-Mausi, Tochter Jacky und Schwiegersohn Helmut Werner zog er seine Gäste aus dem Hut: Brigitte Nielsen und Sir Roger Moore.

Sehnlichst erwartet: Mörtels große Pressekonferenz. Gemeinsam mit seinem Ex-Mausi, Tochter Jacky und Schwiegersohn Helmut Werner zog er seine Gäste aus dem Hut: Brigitte Nielsen und Sir Roger Moore.

Sehnlichst erwartet: Mörtels große Pressekonferenz. Gemeinsam mit seinem Ex-Mausi, Tochter Jacky und Schwiegersohn Helmut Werner zog er seine Gäste aus dem Hut: Brigitte Nielsen und Sir Roger Moore.

Sehnlichst erwartet: Mörtels große Pressekonferenz. Gemeinsam mit seinem Ex-Mausi, Tochter Jacky und Schwiegersohn Helmut Werner zog er seine Gäste aus dem Hut: Brigitte Nielsen und Sir Roger Moore.

Sehnlichst erwartet: Mörtels große Pressekonferenz. Gemeinsam mit seinem Ex-Mausi, Tochter Jacky und Schwiegersohn Helmut Werner zog er seine Gäste aus dem Hut: Brigitte Nielsen und Sir Roger Moore.

Sehnlichst erwartet: Mörtels große Pressekonferenz. Gemeinsam mit seinem Ex-Mausi, Tochter Jacky und Schwiegersohn Helmut Werner zog er seine Gäste aus dem Hut: Brigitte Nielsen und Sir Roger Moore.

Sehnlichst erwartet: Mörtels große Pressekonferenz. Gemeinsam mit seinem Ex-Mausi, Tochter Jacky und Schwiegersohn Helmut Werner zog er seine Gäste aus dem Hut: Brigitte Nielsen und Sir Roger Moore.

Sehnlichst erwartet: Mörtels große Pressekonferenz. Gemeinsam mit seinem Ex-Mausi, Tochter Jacky und Schwiegersohn Helmut Werner zog er seine Gäste aus dem Hut: Brigitte Nielsen und Sir Roger Moore.

Sehnlichst erwartet: Mörtels große Pressekonferenz. Gemeinsam mit seinem Ex-Mausi, Tochter Jacky und Schwiegersohn Helmut Werner zog er seine Gäste aus dem Hut: Brigitte Nielsen und Sir Roger Moore.

Sehnlichst erwartet: Mörtels große Pressekonferenz. Gemeinsam mit seinem Ex-Mausi, Tochter Jacky und Schwiegersohn Helmut Werner zog er seine Gäste aus dem Hut: Brigitte Nielsen und Sir Roger Moore.

Sehnlichst erwartet: Mörtels große Pressekonferenz. Gemeinsam mit seinem Ex-Mausi, Tochter Jacky und Schwiegersohn Helmut Werner zog er seine Gäste aus dem Hut: Brigitte Nielsen und Sir Roger Moore.

Sehnlichst erwartet: Mörtels große Pressekonferenz. Gemeinsam mit seinem Ex-Mausi, Tochter Jacky und Schwiegersohn Helmut Werner zog er seine Gäste aus dem Hut: Brigitte Nielsen und Sir Roger Moore.

Sehnlichst erwartet: Mörtels große Pressekonferenz. Gemeinsam mit seinem Ex-Mausi, Tochter Jacky und Schwiegersohn Helmut Werner zog er seine Gäste aus dem Hut: Brigitte Nielsen und Sir Roger Moore.

Nächste Seite: Der oe24-Ticker zum Nachlesen!

10.44 Uhr: Hollywood reißt sich um Lugner? Mausi: "Die Agenturen bieten ihre Stars schon an."

10.42 Uhr: "Wir sind nicht da, um Stars zu bewerten", wehrt Christina die Frage ab, ob Brigitte besser ist als Ruby. Jacky: "Beide sind Top-Gäste."

Diashow: Ruby Rubacuori zu Gast bei Lugner: Alle Fotos vom Opernball in Wien

10.40 Uhr: Lugners Hoffriseur, ein Weltmeister, steht vor einer großen Herausforderung. Schließlich sind die superkurz: "Ich habe Visionen nach allen Richtungen."

10.38 Uhr: "Larry Hagman ist schwer krank. Er hat 15 Kilo abgenommen", sagt er traurig, "Es dürfte mit ihm zu Ende gehen." Er kann aus gesundheitlichen Gründen wahrscheinlich nicht anreisen, ist Richard betrübt: "Er hat Kehlkopfkrebs."

10.38 Uhr: Was hat es mit dem Kleid auf sich? Ob es wohl aus Schokolade ist. Das deutete er vor kurzem zumindest an.

10.37 Uhr: "Schauen Sie, wenn es keine Loge gibt, gibt es keinen Lugner am Opernball. Und dann gibt es keinen Star, den der Lugner bringt", bleibt er bei Gerüchten um den Logen-Verlust für 2013 gelassen.

10.36 Uhr: Katzis Abwesenheit entschuldigt Lugner mit einem Zahnarztbesuch. Auf den Ball freut sie sich natürlich.

10.35 Uhr: "Ich glaube, dass sie unkompliziert ist. Sie ist sehr offen und auch in den Gesprächen nett", hofft er dieses Jahr auf wenig Stress. Beide Gäste reisen aus Europa an: "Da fällt der Jetlag weg!"

10.34 Uhr: Richard ist überzeugt: "Brigitte Nielsen und Roger Moore sind würdige Gäste für den Opernball."

10.33 Uhr: "Das Katzi kommt mit zum Opernball", kündigt der Baumeister an. Aber im Moment geht es ihr nicht rasend gut: "Sie ist verkühlt."

10.32 Uhr: "Mit dem Tanzen ist es bei mir schlecht. Weil alle meine Partnerinnen waren nie in der Tanzschule."

10.31 Uhr: Richard stellt klar: "Die zweifache Oscar-Preisträgerin hätten wir auch haben können." Aber Brigitte Nielsen ist einfach aktuell, nach ihrem Sieg im Dschungelcamp.

10.30 Uhr: "Ich glaube, Roger Moore wird der Frau Treichl-Strügkh gefallen."

10.29 Uhr: Dschungel-Star Brigidde und ihre Affären. Richard findet das in Ordnung, immerhin spielte sie in Hollywood-Filmen mit. Er wird ohnehin immer kritisiert.

10.26 Uhr: Was meinen Sie? Passt Brigitte Nielsen auf den Wiener Opernball? Stimmen Sie ab!

10.24 Uhr: Richard Lugner beendet die Pressekonferenz. Jetzt gibt er den anwesenden Journalisten Interviews.

10.23 Uhr: Lugner im Dienste der Frauen: "Viele haben gesagt, ich soll einen Mann bringen. Das mache ich jetzt." Jacky fügt hinzu: "Roger Moore ist der perfekte Gast."

10.21 Uhr: Was die Gäste bekommen, wird natürlich nicht verraten: "Über Geld reden wir nicht."

10.19 Uhr: Was das wohl wird? "Stretch-Limou hamma nur für die Security."

10.18 Uhr: Auch für die Fahrt zum Ball planen die Lugners Großes: "Das wird man sehen."

10.17 Uhr: Der Baumeister verliest sein Programm. Pressekonferenz mit Nielsen am 15. Februar. Foto-Shooting vor dem Ball im Hilton. Wieder spricht er von dem Kleid: "Wir müssen den ganzen Abend eine Schneiderin dabei haben, damit das funktioniert."

10.15 Uhr: Auch dafür muss Zeit sein. Pizza-Bäcker Luigi hat heute Geburtstag: "Alles Gute!" Sie kennen ihn nicht? Er durfte letztes Jahr Ruby verköstigen - und darf auch heuer für die Lugner-Gäste kochen.

10.13 Uhr: Lugner ist erleichtert: Nielsen spricht Deutsch! Seine Englisch-Kenntnisse sind ja eher dürftig...

10.12 Uhr: Die Gäste wissen, dass sie sich das Rampenlicht teilen müssen.

10.11 Uhr: Am Samstag um 11 Uhr gibt es eine Zusatzpressekonferenz. Mörtel hat etwas "ganz besonderes" mit dem Ballkleid vor.

10.10 Uhr: Wer wollte das denn wissen? Lugner spricht über die Fieberblase seiner Chefsekretärin...

10.09 Uhr: Ein Mann kommt auch - Ex-James-Bond Roger Moore.

10.08 Uhr: "Ich freue mich auf Wien. Ich freue mich auf Richard Lugner und seine Familie. Ich werde viel tanzen", verspricht die Dschungel-Königin.

10.07 Uhr: Eine Panne: Das Video, in dem Brigidde sich freut, dass sie kommen darf, ist nicht zu hören.

10.06 Uhr: Lugner zaubert zwei Gäste aus dem Zylinder: Brigitte Nielsen! Aus dem Dschungel zum Opernball!

10.05 Uhr: Als Aufputz kommt die Bremer Studentin Mia mit. Hübsch, blond und brav. Sie setzte sich im Casting durch.

10.04 Uhr: Er wehrt sich gegen Kritiker: "Ich bin es, der dem Wiener Opernball immer Star-Gäste bringt!"

10.03 Uhr: Lugner vergleicht den Deutschen Opernball mit dem Wiener Opernball - unsere Nachbarn machen ihm alles nur nach...

10.02 Uhr: Mörtel stellt klar: "Ich habe Dolly Buster nicht gebracht!"

10.01 Uhr: Richard am Wort. Er erinnert sich an seinen ersten Gast, Harry Belafonte, vor 20 Jahren - ein Jubiläum! Er lässt seine Besucher Revue passieren.

10.00 Uhr: Einmal noch räuspern und los geht's! Mausi macht den Anfang. Die Entscheidung viel in den letzten Sekunden, erzählt sie.

9.59 Uhr: Ups, Mörtel hat sein Handy noch nicht abgedreht.

9.58 Uhr: Die Lugners drängen sich: Helmut, Mörtel, Mausi und Jacky sind da - aber zu wenig Stühle.

9.57 Uhr: Streit um den Beginn der Pressekonferenz. Mausi hat's eilig, Richard will bis 10 Uhr warten.

9.55 Uhr: Mörtel nimmt Platz - mit Zylinder, ohne Frack. Mausi und Jacky setzen sich daneben. Diskussionen und die Sitzordnung: "Wir haben ja noch fünf Minuten Zeit."

9.53 Uhr: Mausi und Jacky sind auch da. Christina in Grün, ihre Tochter schüchtern. Auch Helmut Werner ist mit von der Partie. Bloß, wo steckt das Katzi?

9.50 Uhr: Noch ein Detail plauderte Lugner im ÖSTERREICH-Interview aus: Er hat heuer zwei Gäste. Für den Fall, dass ihm einer abspringt. Wäre ja nicht das erste Mal...

9.45 Uhr: Lugner ist in der Lounge vor dem Kinosaal. 

9.43 Uhr: Mörtel lässt sich kurz blicken und legt seine Spickzettel auf den Tisch. Sagen will er aber noch nichts.

9.40 Uhr: Na, endlich. Die Pforten zum Kinosaal haben sich geöffnet. Journalisten drängen sich hinein und besetzen die besten Plätze.

9.35 Uhr: Noch kein Einlass: Vor der Lugner City warten die Kamerateams - drinnen wird hektisch umgebaut.

9.33 Uhr: Droht uns heuer wieder ein Skandal-Star à la Ruby Rubacuori? "Nein", verspricht Lugner in ÖSTERREICH: "Das sind anständige Leut'! Keine Pornostars oder Nackedeien!"

9.30 Uhr: Vor der Lugner City treffen schon die ersten Kamerateams ein. Nur noch 30 Minuten bis zum Start der Pressekonferenz.

9.25 Uhr: Heute hat das Warten ein Ende. Richard Lunger präsentiert seinen Opernball-Gast. Wer es wird, ließ er vorab nicht durchblicken. Nur so viel ist bekannt: Die zweifache Oscar-Preisträgerin, die er eigentlich holen wollte, wird nicht kommen.

Lesen Sie auch