YouTube stoppt nicht überspringbare Werbung

Endlich!

YouTube stoppt nicht überspringbare Werbung

Google erneuert das Werbekonzept seiner Video-Plattform.

Gute Nachricht für YouTube -Nutzer. Google stellt das Werbekonzept seiner erfolgreichen Video-Plattform auf neue Beine. Die Neuausrichtung macht auch mit einem für viele Nutzer lästigen Detail Schluss: Ab 2018 wird es vor den Videos nämlich keine nicht-überspringbare 30-Sekunden-Werbung mehr geben. 

Höhere Akzeptanz bei kurzen Clips

Wie The Verge und Recode berichten, reagiert YouTube damit nicht nur auf die Video-Offensive von Facebook , sondern auch auf die Kritik der Nutzer und der Werbetreibenden. Beide Gruppen sollen von der Neuerung gleichermaßen profitieren. Denn kürzere Werbung wird auch in Zukunft nicht überspringbar sein. Diese werde von den Usern besser akzeptiert und die Werbetreibenden könnten damit sicher sein, dass ihre Botschaften bei vielen YouTube-Sehern auch ankommen.

>>>Nachlesen: YouTube-Werbeclips nicht mehr überspringbar

Zudem soll es in Zukunft den Werbetreibenden überlassen bleiben, ob die Nutzer 15- beziehungsweise 20-Sekunden lange Clips überspringen können. Bei der  30-Sekunden-Werbung gibt es diese Option nicht. Diese wird definitiv überspringbar sein.

 

che nicht überspringbare Werbung auf YouTube verschwindet, ist allerdings unklar. Möglicherweise bleiben somit die 15- beziehungsweise 20-Sekunden-Clips vor dem eigentlichen Video. - derstandard.at/2000052815990/Google-kuebelt-nicht-ueberspringbare-30-Sekunden-Werbung-a

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten