Zombie-Warnung bei gehacktem TV-Sender

Böser Scherz

Zombie-Warnung bei gehacktem TV-Sender

"Untote steigen aus ihren Gräbern" - beunruhigte Seher griffen zum Telefon.

Da haben sich jetzt Hacker in den USA einen wirklich bösen Scherz erlaubt. Laut diversen US-Medienberichten knackten Cyberkriminelle das Alarmsystem eines TV-Senders und strahlten dann Meldungen über Zombies aus, die aus Gräbern steigen und Menschen angreifen.

Newsticker, Sirenen und gesprochene Ansage
Konkret hatten es die Hacker auf den Lokalsender KRTV aus dem Bundesstaat Montana abgesehen. Mitten im laufenden Programm wurde die Eilmeldung eingespielt. Darin hieß es, dass Untote aus ihren Gräbern gestiegen seien. Diese seien extrem gefährlich, hieß es weiter. Im Hintergrund waren Sirenen zu hören. Darüber hinaus blendeten die Hacker einen Newsticker ein, der mitten durchs TV-Bild lief. Laut einem Bericht von "Great Falls Tribune" riefen einige beunruhigte Seher bei dem Sender an, um sich über den Wahrheitsgehalt der Meldung zu informieren.

Attacke bestätigt
Kurz nach der Ausstrahlung bestätigte KRTV, dass das System des Senders gehackt wurde und die Scherz-Meldung von externen Angreifern eingespielt wurde.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten