A more perfect union cover

US-Polit-Strategiespiel

A More Perfect Union – Jetzt auf Kickstarter!

US-Wahlkämpfe historisch nachverfolgen, „Was wäre wenn“-Szenarios erzeugen und dabei vielleicht sogar ein wenig über die Geschichte der USA lernen. Das sind die Ziele des Strategiespiels „A More Perfect Union".

Aus der dreijährigen Zusammenarbeit des US-Hochschulprofessors Jonathan Hobratsch, dem Wiener Politikwissenschaftler C. Karl Pratsch  und noch einigen anderen entsteht nun ein Spiel, das mit über 1.000 Gesetzen und Ereignissen der US-Geschichte sowie 7.000 historischen politischen Persönlichkeiten mit dazugehörigen Ansichten, Lobbies, Expertisen usw. aufwartet.

 

© 270soft
a more perfect union
× a more perfect union

 

Das nach der bekannten Rede von Barack Obama benannte Spiel beginnt im Jahr 1772. Man spielt als eine der zwei Hauptparteien und versucht mithilfe seiner Politiker sämtliche Aspekte der US-Regierung zu kontrollieren. Am wichtigsten ist hier natürlich die Präsidentschaft, aber auch das Militär, Gouverneure, der Senat und das Höchstgericht spielen eine wichtige Rolle in den täglichen Machtkämpfen. Man stellt sich ein Kader aus Politikern zusammen, die durch Ihre Ideologien und persönlichen Noten der Partei die Richtung vorgeben.

In 15 historischen Ären gilt es die USA in ihren politischen Interessen voranzutreiben, sicher durch Krisen zu führen und auf Ereignisse der Welt zu reagieren, seien es nun historische oder hypothetische. Dabei darf man nicht vergessen, dass regelmäßig Wahlen stattfinden.

Auf Kickstarter hat das Spiel mit 23.000€ das Finanzierungsziel von 17.000€ schon übertroffen und soll ab Mitte 2022 im Early Access verfügbar sein. Etwas mehr als zwei Tage sind noch Zeit um die Entwickler zu unterstützen!