14. Grazer Diagonale eröffnet

Filmfestival

14. Grazer Diagonale eröffnet

Senta Berger erhält Schauspielpreis. 39 Uraufführungen von 22. bis 27. März.

In Graz startete am Dienstag, 22.3., die 14. Diagonale. Zur Eröffnung des Filmfestivals in der Helmut-List-Halle wird Nikolaus Geyrhalters neuestes Werk " Abendland " gezeigt. Überdies erhält Senta Berger den Großen Diagonale-Schauspielpreis. Bis zum 27. März werden in vier Grazer Kinos 183 Filme und Videos gezeigt. Ungewöhnlich hoch ist heuer die Zahl der Uraufführungen mit 39, weitere 19 Filme sind zumindest österreichische Erstaufführungen.

Das Programm

Darüber hinaus sind zahlreiche Sonderprogramme und zwei Personalen vorgesehen. Eine ist dem Avantgardefilmer Peter Tscherkassky gewidmet, die andere der steirischen Kamerafrau Elfi Mikesch. Insgesamt gab es heuer 500 Einreichungen - rund 50 mehr als im Vorjahr, wobei das Budget von 1,2 Mio. Euro in etwa gehalten werden konnte. Der Jahresrückblick ist diesmal sehr umfangreich: 21 Streifen sind ein Beleg für das fruchtbare Schaffen heimischer Filmemacher .