Austro-Debakel für Oscar-Favoriten

Kino

Austro-Debakel für Oscar-Favoriten

Oscarverdächtige Filme floppen: Clooney bei uns nur 3. – „The Artist“ nur 11.

Zähnefletschende Wölfe und eisige Temperaturen dominieren derzeit das amerikanische Kino: Liam Neeson spielt in seinem aktuellen Film The Grey den Überlebenden eines Flugzeugabsturzes in der Wildnis von Alaska.

Der Action-Film hat an seinem ersten Wochenende die Spitze der US-KinoCharts erobert und lukrierte 20 Millionen Dollar (knapp 15 Millionen Euro). Underworld: Awakening „stürzte“ daher auf den zweiten Platz ab.

Oscar
Spannend auch die österreichischen Kino-Charts, denn jeder fragte sich, wie die beiden Favoriten für den Oscar bei uns abschneiden würden: mäßig bis schlecht, muss man sagen! George Clooney in dem heftig beworbenen Familien-Drama The Descendants schaffte am Wochenende wenigstens den Einstieg auf Platz 3. Hinter der Franko-Überraschung Ziemlich beste Freunde und der Adam-Sandler-Komödie Jack und Jill. Ein weiterer klarer Oscar-Anwärter, der Stummfilm The Artist, landete indes nur auf Platz 11 der Österreich-Kino-Charts. (Das wird sich erst nach der Oscar-Nacht am 26. Februar ändern …)

Hier der Trailer zu "The Descendants"

Oscar
Apropos The Artist: Die Hommage à Hollywood kassierte am Wochenende einen der US-Schauspielerpreise (für die Leistung von Jean Dujardin). Drei Auszeichnungen der Screen Actors Guild gingen an das Südstaatendrama The Help, das damit ebenfalls zu den Favoriten für die Academy Awards aufrückte.

Hier der Trailer zu "The Artist"

Diashow: Die Top Kino Filme 2011

Die Top Kino Filme 2011

×