Brad Pitt George Clooney

Critics' Choice Awards

Clooney schlägt Kumpel Brad Pitt

Die Filmkritiker Hollywoods vergaben ihre Preise. Ein Stummfilm räumte ab!

Hollywood im Award-Ausnahmezustand: Am Sonntag werden in L. A. die Golden Globes verliehen, Donnerstag fand die Verleihung der ­Critics’ Choice Awards statt, stets ein wichtiger Trendbarometer für Globe- und Oscar-Verleihung.

Diashow: Critics' Choice Awards: Clooney gut gelaunt

Stacy Keibler und Feschak George Clooney.

Stacy Keibler und Feschak George Clooney.

Stacy Keibler und Feschak George Clooney.

Brad Pitt.

Brad Pitt.

Charlize Theron.

Charlize Theron.

Diane Kruger.

Diane Kruger.

Michelle Williams.

Michelle Williams.

Kirsten Dunst.

Kirsten Dunst.

Busy Philipps.

Ben Kingsley.

Tilda Swinton.

Martin Scorsese.

Michel Hazanavicius und Berenice Bejo.Ben Kingsley.

Elle Fanning.

Emma Stone.

Elisabeth Olsen.

Leonardo di Caprio.

George Clooney.

Diane Kruger.

George Clooney.

Viola Davis und George Clooney.

Christopher Plummer.

Tilda Swinton.

Michelle Williams.

George Clooney und Stacy Keibler.

Kirsten Dunst.

Melissa McCarthy und Kirsten Dunst.

Wenn es nach Hollywoods Filmkritikern geht, stehen einige Überraschungen ins Haus: So ­wurde ausgerechnet der Schwarz-Weiß-Stummfilm (!) The Artist (bei uns ab 27. Jänner) zum besten Film des Jahres gekürt, heimste noch drei weitere Preise ein: beste Regie, beste Musik, beste Kostüme. Der Stummfilm ist jetzt auch großer Favorit für die morgigen Globes. Überraschend auch der Award als beste Actress für Viola Davis (statt, wie von allen favorisiert, Meryl Streep).

Konkurrenten
Und George Clooney stach „best buddy“ Brad Pitt (kam ohne Angelina) mit seiner Performance als gestresster Vater in The Descendants aus. Die Freunde sind auch morgen wieder Konkurrenten, mögen sich aber noch immer: Bei der After-Party lieh Pitt Clooney sogar seinen Stock.