Bully Herbig – ernster als sonst

Hotel Lux

Bully Herbig – ernster als sonst

Bully Herbig als ahnungsloser Künstler, der von Stalin als Astrologe einkassiert wird.

In Hotel Lux spielt Bully Herbig den Komödianten Hans Zeisig, der sich in den 30er-Jahren als Stalin-Imitator verdingt. Sein bester Freund Siggi (Jürgen Vogel) gibt von außen den Hitler und ist innen drin Kommunist. Die Wege trennen sich: Hans flüchtet vor den Nazis – nach Moskau, ins Hotel Lux. Dort wird er für Hitlers persönlichen Astrologen gehalten, was ihn für Stalin interessant macht.

Komödien über das Dritte Reich sind prinzipiell schwierig. Hier gelingt der Drahtseilakt. Herbig überzeugt als unbeschwerter Kerl, der nur von Hollywood träumt, und lässt erahnen, dass er als Charakterdarsteller Potenzial hat.

Hotel Lux
D 2011. 102 Min. Von 
Leander Haußmann. Mit Michael Bully Herbig, Jürgen Vogel, Thekla Reuten.

© TZ ÖSTERREICH