Olive

Handy-Kino

"Olive": Erster Smartphone-Film

Erster ausschließlich mit einem Smartphone gedrehter Film bald veröffentlicht.

Mit "Olive" wird kommende Woche der erste komplett mit einem Smartphone gedrehte Film in den USA publik. Regie führte Hooman Khalili, als Hauptdarstellerin konnte Gina Rowlands ("Wie ein einziger Tag") gewonnen werden. "Die Technologie entwickelt sich dermaßen schnell, und Mobiltelefone werden irgendwann alles machen ist", Khalili überezugt.

Billige Produktion
"Olive" dreht sich um ein kleines Mädchen, das das Leben von drei Menschen verändert, ohne ein Wort zu sprechen. Der Film wurde lediglich mit einem Nokia N8 gedreht. Allerdings wurde dieses mit einem 35 mm Kameraobjektiv adaptiert, um mehr Tiefe zu erreichen. Der Streifen war verhältnismäßig billig: Weniger als 500.000 Dollar wurden für den Dreh ausgegeben. Ein Bruchteil von Hollywood-Produktionen also.

Einnahmen wichtig
Vorerst wird der Film in nur einem Kino in Los Angeles ausgestrahlt, bis Weihnachten hofft man, ihn auf 100 Leinwände bringen zu können. Dazu müsse "Olive" allerdings mindestens 300.0000 Dollar einspielen. Derzeit habe man circa. 30.000 Dollar. "Wir benötigen eigentlich ein Wunder", resümiert Hooman. Ob und wann der ambitionierte Handy-Film in Österreich zu sehen sein wird, ist noch nicht sicher.

http://www.olivethemovie.com/