Bodypainting Festival

Vergabe der World Awards 2011

Bodypainting-Finale in Pörtschach mit Shaggy

Kombination aus Körperkunst, Musik, Mode und Show ist nur noch heute zu sehen.

Das 14. World Bodypainting Festival hat ein neues Gesicht. Spielte sich der Kult in Farbe, Körper und Fashion bisher am Millstätter See ab, so musste Alexander Barendregt „sein Festival“ in diesem Jahr an den Wörthersee verlegen. Das Gelände füllte sich ab Freitagvormittag mit Publikum, in ganz Pörtschach war auch am Samstag kein freier Parkplatz mehr zu finden.

Die schönsten Fotos vom Bodypainting Festival



Die heuer zu bearbeitenden Themen für Bodypainter aus 42 Nationen waren Rebirth/Wiedergeburt und Haute Couture. „Rebirth, also Wiedergeburt, vielleicht auch in dem Sinn, dass das Festival an neuer Location wiedergeboren wurde“, erklärte Veranstalter Alexander Barendregt die Themenauswahl: „Die Politik und die Bevölkerung hat uns mit offenen Armen empfangen, ich bin froh, einen Ort gefunden zu haben, wo die Künstler weiterhin ihr Können zeigen.“

Aber auch abseits der Körper geht es bunt zu: Heute Nachmittag tritt der Jamaikaner Shaggy auf, am Abend heizt der Schweizer Patrick Nuo auf der Bühne ein.