Probleme

Catterfeld in Panik: Romy-Film wackelt

Arme Yvonne: Dem Romy-Film mit ihr in der Hauptrolle fehlen 2,4 Millionen Euro Budget. Ob der Film überhaupt kommt, ist fraglich.

Der Romy-Schneider-Film mit Yvonne Catterfeld (28) steht laut der deutschen "Bild"-Zeitung auf wackligen Beinen. Grund ist die fehlende Finanzierung: Rund 2,4 Millionen Euro seien für das nötige Gesamtbudget ausständig, wird Produzent Douglas Welbat zitiert. Die Finanzierung sei nicht gesichert.

Catterfeld enttäuscht
Catterfelds Manager hofft aber noch auf die "Traumrolle" seines Schützlings: "Ich sehe das ganz nüchtern. Es zählt doch zu dem Wahnsinn in diesem Geschäft dazu, dass die Finanzierung eines Films immer ein bisschen unsicher bleibt." Die Monate Mai, Juni und Juli würden auf jeden Fall für die Dreharbeiten freigehalten, so der Manager. Für die deutsche Schauspielerin wäre das Nicht-Zustandekommen natürlich eine Katastrophe, hatte sie sich doch die Rolle sehnlichst erwünscht. oe24.at berichtete darüber.

Foto (c): DPA - Yvonne Catterfeld mit dem Regisseur Josef Rusnak