Conchita Wurst und Tänzerinnen des Crazy Horse de Paris

Frau der anderen Art

Conchita im Pariser Crazy Horse

Der Travestiestar gibt dort schon im November mehrere Shows.

Als erster Travestiekünstler wird Conchita Wurst im legendären Pariser Variete-Club Crazy Horse auftreten. Die bärtige Eurovision-Siegerin wird nach Veranstalterangaben im November eine Woche lang Shows in dem Nachtclub geben, der für seine leichtbekleideten Tänzerinnen berühmt ist.

Glamour mit Bart
Conchita Wurst sei eine "Frau der anderen Art, eine freie Künstlerin, die mit Anmut, Begeisterung und Humor mit den Konventionen spielt", erklärte der Club. Sie werde den Zuschauern "Glamour, eine Sopranstimme, einen Bart und falsche Wimpern" bieten.

Die Kostüme für die Show des 25-jährigen Österreichers kommen von Modezar Jean-Paul Gaultier, für den Conchita Wurst bereits bei einer Modenschau gelaufen war. "Paris ist die Stadt der Liebe, Synonym für Sinnlichkeit und außergewöhnliche Frauen", erklärte Conchita Wurst alias Thomas Neuwirth und zeigte sich "begeistert", ein so "glamouröses und tolles Abenteuer" erleben zu können.

Das Crazy Horse ist neben dem Moulin Rouge, dem Lido und den Folies Bergere eine der bekanntesten Institutionen des Pariser Nachtlebens. Es wurde 1951 von Alain Bernardin gegründet.

Diashow: Conchita Wurst im Rathaus geehrt