Großer Run auf "Cats"

Musical-Hit

Großer Run auf "Cats"

Schon 169.000 Tickets verkauft: Das Musical "Cats" wurde in Wien zum Hit.

Die Vorstellungen laufen bis zum 28. Mai, doch möglicherweise werden Andrew Lloyd Webbers Cats noch länger in Wien schnurren. In den nächsten Tagen soll sich entscheiden, ob das Cats-Zelt in St. Marx auch im Juni stehen bleiben kann. Stimmt der Grundeigentümer zu, wird die Spielserie um einige Wochen verlängert.

Die Veranstalter sind hoch zufrieden. Von den 229.000 Tickets, die bis zum 28. Mai zur Verfügung stehen, sind bereits 169.000 verkauft. Über die gesamte Spielzeit rechnet das Cats-Team mit einer Auslastung von mehr als 80 Prozent. Seit 29. Jänner wird gespielt: Bei acht Shows pro Woche bedeutet dies, dass schon bald die 50.000-Zuschauer-Marke überschritten wird.

Diashow: "Cats": Die Kult-Katzen erobern Wien

"Cats": Die Kult-Katzen erobern Wien

×

    Grizabella
    Das internationale Cats-Ensemble, in dem die Wienerin Birgit Breinschmied artistisch die Bombalurina spielt, bekommt im März Zuwachs durch eine weitere Künstlerin aus Wien. Nazide Aylin, Tochter einer österreichischen Musikprofessorin und eines türkischen Opernsängers, übernimmt (alternierend mit Masha Karell) die Hauptrolle der Grizabella.

    Jung
    Die Wienerin, 29, wurde dem ORF-Publikum 2008 durch Musical – Die Show! bekannt und ist möglicherweise die jüngste Grizabella aller Zeiten: Üblicherweise wird die alternde Katzen-Diva, der der Top-Hit Memory gehört, von reiferen Darstellerinnen gespielt. Doch Nazide begeisterte das Team beim Casting.