"Lulus" Aufstieg zur Edel-Prostituierten

Kritik

"Lulus" Aufstieg zur Edel-Prostituierten

Steirerin Olga Neuwirth enwickelte Bergs "Lulu" zu "American Lulu" weiter.

Olga Neuwirth hat für Berlin eine Neufassung von Alban Bergs Lulu geschaffen, die als American Lulu dort zur Uraufführung kam. Im Theater an der Wien ist die Produktion unter Johannes Kalitzke in der Inszenierung von Kirill Serebrennikov nun hierzulande zu begutachten.

Die Komponistin hat den 1. und 2. Akt für Jazzorchester und Kinoorgel neu instrumentiert und den 3. Akt neu vertont und getextet. American Lulu spielt in New Orleans in der Zeit heftiger Rassenunruhen (aus dem Off hört man Martin Luther King), Prolog und Epilog sind 20 Jahre später in New York angesiedelt, wo Lulu zur Edelprostituierten aufgestiegen ist.

Fast nackt
Die fesche, dunkelhäutige Sängerin Marisol Montalvo, die gelegentlich nur mit Strass und Straußenfedern bekleidet ist, ist eine fabelhafte Lulu mit starker Bühnenpräsenz und stimmlicher Intensität. Jubel für alle, besonders für Olga Neuwirths sinnliche Musik.

E. Hirschmann-Altzinger