Joanne K. Rowling

In die Jahre gekommen

Neue Geschichten zu Harry Potter

J.K. Rowling veröffentlichte im Internet Artikel über den Zauberer mit 34.

Mit ersten grauen Strähnen und einer neuen Narbe auf der Wange ist Harry Potter zum ersten Mal seit sieben Jahren wieder aufgetaucht - in einer Kurzgeschichte seiner Schöpferin Joanne K. Rowling. In der auf der Website Pottermore veröffentlichten Story kommen Harry Potter und seine Freunde für den "Quidditch-Cup" zusammen - eine Anspielung auf die Fußballweltmeisterschaft in Brasilien.

Neues Geheimnis?
Kurz vor seinem 34. Geburtstag hätten sich ein paar Silbersträhnen in sein schwarzes Haar gemischt, aber der einstige Zauberlehrling trage noch immer seine Nickelbrille, schreibt Rowling in der Einführung. Außerdem sei zu der blitzförmigen Narbe auf der Stirn eine weitere auf der Wange gekommen.

In dem Stück, das als Klatschartikel der fiktiven Reporterin Rita Skeeter vom "Daily Prophet" auf Pottermore erschien, werden neue Abenteuer angekündigt. Harry Potter, der "Auserwählte", stecke in einem mysteriösen Schlamassel, "der uns alle in eine neue Zeit von Schrecken und Chaos" stürzen könne.

Der Beitrag ist Teil einer Artikelserie über den "Quidditch-Cup 2014", die noch auf der Potter-Website erscheinen soll. Quidditch ist die Sportart aus Rowlings Zauberwelt, in der die Helden auf Besenstielen verschiedenen Bällen hinterherjagen.

Ihren letzten Harry Potter-Roman veröffentlichte die Autorin 2007. Mehr als 450 Millionen Bücher wurden verkauft. Nach dem letzten Band schrieb Rowling weitere Bücher, darunter zwei Krimis. Im September kündigte sie auch an, Drehbücher für eine Serie von Filmen aus dem Harry-Potter-Universum zu schreiben.
 

Diashow: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2

×