carmen

Gars am Kamp

"Opern Air" heuer heißblütig mit Carmen

Musical "West Side Story" feiert an zwei Tagen Gastspiel.

Heißblütig geht es bei den heurigen Opern Air Festspielen in Gars am Kamp (Bezirk Krems) zu. Mit George Bizets " Carmen " stehe eine der weltweit erfolgreichsten Opern auf dem Programm, kündigte der Veranstalter in einer Aussendung an. Premiere in der Burgruine ist am 15. Juli, Vorstellungen finden bis 7. August statt. Eine musikalische Draufgabe erfährt die Sommersaison mit dem Musical "West Side Story" von Leonard Bernstein, das am 12. und 13. August im Waldviertel ein Gastspiel feiert.

Zum dritten Mal

Bizets Opernwerk gelangt bei den 22. Garser Festspielen bereits zum dritten Mal zur Aufführung. Nach erfolgreichen Produktionen in den Jahren 1996 und 2003 hat sich Intendant Karel Drgac für dieses Jahr eine Neuinszenierung einfallen lassen. Für die Titelrolle geplant sind Antigone Papoulkas, die bereits an der Volksoper Wien in die Rolle der Carmen geschlüpft war, und Viktoria Vizin, die ebenfalls schon mehrfach die Zigeunerin gemimt hatte, etwa in New York und London.

Französisch mit Untertiteln
Gesungen wird in französischer Sprache, deutsche Untertitel werden eingeblendet. Die Vorstellungen finden bei jedem Wetter statt.

Opern Air Gars am Kamp: "Carmen" von George Bizet, Vorstellungen von 15. Juli bis 7. August jeweils am Freitag, Samstag und Sonntag um 20.00 Uhr, Karten und Information: Tel.: 01/3193939, www.opernair.at