Der „Jedermann“ geht an den Start

Salzburger Festspiele

Der „Jedermann“ geht an den Start

Festspiele eröffnet. Es steigt in Salzburg die „Jedermann“-Premiere 2011. 

Im Vorjahr machte das neue Traumpaar bei den Salzburger Festspielen Furore. Burg-Star Nicholas Ofczarek übernahm von Langzeit-Amtsinhaber Peter Simonischek den Jedermann; Birgit Minichmayr schlüpfte an Stelle von Sophie von Kessel ins Kostüm der Buhlschaft. Bei der Übertragung der Premiere am 25. Juli 2010 waren im ORF 387.000 Zuseher dabei. Am 27.7., am Tag der Festspieleröffnung, hat auch der Jedermann wieder Salzburg-Premiere (20.30 Uhr). Die Besetzung bleibt in den wichtigen Rollen gegenüber 2010 unverändert.

Diashow: Der "Jedermann" in Salzburg

Der "Jedermann" in Salzburg

×

    Macho
    Das Publikum darf sich somit auf einen Jedermann freuen, der (so die ÖSTERREICH-Kritik 2010 ) „rüpel- und machohafter als seine Vorgänger“ agiert. Die Darsteller: „Ofczareks Jedermann lässt gleich von Beginn an die Sau raus. Birgit Minichmayr erfüllt die wichtigste Nebenrolle der Salzburger Festspiele mit Leben.“

    TV
    Im Fernsehen wird der Hofmannsthal-Klassiker heuer nicht übertragen – das Vergnügen bleibt den Besuchern der (längst ausverkauften) zwölf Vorstellungen auf dem Domplatz überlassen. Doch auch der ORF hat am 31. Juli zwei Jedermann-Schmankerln zu bieten. Zunächst treffen sich namhafte Mitwirkende zur Jedermann-Tischgesellschaft (9.40 Uhr, ORF 2). Und am Abend (22 Uhr, ORF 2)wird dann Jedermann remixed ausgestrahlt: Regisseur Hannes Rossacher schnitt Aufnahmen von 1920 bis 2010 zu einem kompletten Jedermann zusammen.

    Jedermann. Salzburger Festspiele, 27. 7. bis 29. 8. Ausverkauft.

    Diashow: Salzburger Festspiele: Die Stars FOTOS

    Salzburger Festspiele: Die Stars FOTOS

    ×