Schriller Molière hat heute Burg-Premiere

Mit Stars

Schriller Molière hat heute Burg-Premiere

Joachim Meyerhoff adelt die heutige Molière-Premiere im Burgtheater.

Molières letzte Meisterkomödie Der eingebildete Kranke feiert heute Premiere im Burgtheater. In der bunten und dadaistischen Vaudeville-Inszenierung des ehemaligen Frank-Castorf-Extremschauspielers Herbert Fritsch spielt Burgstar Joachim Meyerhoff den Hypochonder Argan, der sich alle Krankheiten einbildet und von diversen Ärzten für viel Geld ständig behandelt und mit überflüssigen Medizinen versorgt wird.

Sinnlosigkeit
„Das Einzige, was man auf der Bühne machen kann, ist die Sinnlosigkeit zelebrieren“, so Regisseur Herbert Fritsch. Und Joachim Meyerhoff, dessen dritter autobiografischer Roman Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke bereits in den Bestsellerlisten gelandet ist (siehe BuchWoche), sagt über den Titelhelden Argan: „Seine Stärke ist seine Sensibilität. Er steckt voller Sehnsüchte – nach Zuneigung, Aufmerksamkeit, Sicherheit.“

E. Hirschmann-Altzinger