Entgeltlicher Content
imagetitle

Shutdown Festival 2021: Sicherer Festival-Besuch durch 2G-Kontrollen

Ein Festival zu veranstalten ist eine echte Herausforderung und erfordert eine langfristige Planung, eine gute Kommunikation mit Behörden, Blaulichtorganisationen und Besuchern sowie ein eingespieltes Organisationsteam, das auch spontane Herausforderungen meistert. In Zeiten wie diesen zeigt sich, dass diese Mechanismen beim Team von Revolution Event aus Salzburg, den Veranstaltern des Shutdown Festivals am Areal des stillgelegten AKW Zwentendorf, auch in herausfordernden Situationen perfekt funktionieren. Darum war es dem Veranstalter auch möglich, die aktuellen behördlichen Vorgaben für das am Samstag, den 7. August 2021, stattfindende Electronic Music Festival in Niederösterreich lückenlos umzusetzen.

"Ohne 2G kein Eintritt, das ist auf dem Shutdown Festival 2021 behördlich ganz klar geregelt", betonen die Veranstalter. Auf dem gesamten Festivalgelände gilt eine strikte 2G-Nachweispflicht sowie eine verpflichtende Personalisierung aller Besucher über das Veranstaltungsticket. Und wir gehen sogar noch weiter als es der Gesetzgeber und die Bezirkshauptmannschaft Tulln, mit der wir in intensivem Austausch stehen, vorschreiben. Denn wir haben auch bei allen Mitarbeitern, Lieferanten, Securitys, DJs, Behörden, Blaulichtorganisationen etc. eine 2G-Nachweispflicht statt der verordneten 3G-Regelung eingeführt, um im Vorfeld alles für einen sicheren Ablauf des Shutdown Festivals 2021 zu unternehmen." Zudem ist das Kernteam des Veranstalters geimpft und wird seit vergangener Woche alle zwei Tage mittels PCR-Test auf eine mögliche Infektion getestet. "Insgesamt werden wir bis zum Festivalstart rund 1.000 von uns finanzierte PCR-Proben für alle Mitarbeiter, Lieferanten und Securitys gemacht haben", erklärt Manuel Reifenauer, für den die Sicherheit aller beteiligten Personen und Besucher im Mittelpunkt der letzten Festival-Vorbereitungen steht.

Darum wird in der Kommunikation auf all unseren Kanälen mit den Festival-Besuchern seit der behördlichen Festlegung auf die 2G-Nachweispflicht bei Festivals intensiv über die Impfmöglichkeiten und kostenlosen PCR-Testmöglichkeiten im Vorfeld des ausverkauften Shutdown Festivals 2021 hingewiesen. "Wir ermöglichen unseren Besuchern außerdem Vergünstigungen bei privatwirtschaftlichen PCR-Testangeboten abseits der öffentlichen Teststraßen und Apotheken, damit wir den Zugang zu den erforderlichen Eintritts-Vorgaben so einfach wie möglich gewährleisten können", sagt Veranstalter Manuel Reifenauer. "Ich möchte mich auch für den intensiven Austausch und die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Monaten mit der Bezirkshauptmannschaft Tulln bedanken, um das Shutdown Festival für die Electronic Music Fans auch 2021 möglich zu machen."

40 internationale DJs, 4 Bühnen und 12 Stunden Electronic Music: Das ausverkaufte Shutdown Festival 2021 bringt am Samstag, den 7. August 2021, mit einem hochkarätig besetzten Line-Up Hard Dance in allen Facetten nach einem Jahr Pause wieder zurück nach Österreich, genauer gesagt nach Niederösterreich ins stillgelegte Kernkraftwerk Zwentendorf. Die internationalen Top-DJs wie Act of Rage, Miss K8, Spitnoise, Brennan Heart und viele mehr werden diese einzigartige Location mit Hard Dance so richtig wachrütteln und die Electronic Music Fans mit harten Drops und Gänsehaut-Melodien begeistern.

Hier finden Sie alle Informationen zum Shutdown Festival 2021 und den strengen Sicherheitsmaßnahmen: www.shutdownfestival.at