So toll werden die Tiroler Festspiele

Carreras & Wagner

So toll werden die Tiroler Festspiele

Ab heute beginnt der Kartenvorverkauf. Das Programm steht schon fest.

Alles Wagner und Bruckner heißt es bei den Tiroler Sommerfestspielen in Erl vom 10. Juli bis zum 3. August. Heute ist der Kartenvorverkauf angelaufen. Am Mittwoch wurde das Programm vorgestellt: Eröffnet wird mit den Werken des österreichischen Komponisten Anton Bruckner. Sein Te Deum und Helgoland werden zu hören sein.

Wagner
Hauptaugenmerk liegt heuer auf der Opern-Tetralogie Der Ring des Nibelungen von Richard Wagner: Das Rheingold, Die Walküre, Siegfried und Die Götterdämmerung werden einer adaptieren szenischen Neufassung unter der Leitung von Festspielintendant Gustav Kuhn aufgeführt. Wagner-Fans sollten sich schnellstmöglich Karten sichern.

Neuerung. Zum ersten Mal wird heuer auch das Passionsspielhaus, welches sich direkt neben dem neuen Festspielhaus befindet, bespielt: An zwei Abenden sogar gleichzeitig. Zum 70. Geburtstag des Festpielmäzens Hans Peter Haselsteiner erklingt die Neuauflage des 24-Stunden-Rings. Und ein weiteres großes Highlight steigt eine Woche nach den Festspielen: Am 9. August kommt Startenor José Carreras zur Österreich-Premiere der Kolonovits-Oper El Juez nach Erl. Infos: www.tiroler-festspiele.at