Nur Kunaseks Gemeinde ist blau

FPÖ in Gössendorf vorn

Nur Kunaseks Gemeinde ist blau

Nur in Gössendorf ergatterte die FPÖ bei der Steiermark-Wahl die meisten Stimmen.

Das südlich von Graz gelegene Gössendorf, Heimatort von FPÖ-Spitzenkandidat Mario Kunsaek, hat als einzige steirische Gemeinde noch eine Mehrheit von blauen Stimmen verzeichnen können. In Graz, Heimatgemeinde von LH Hermann Schützenhöfer (ÖVP) und Niko Swatek (NEOS) sowie Claudia Klimt-Weithaler (KPÖ) kamen die Schwarzen auf 25,1 Prozent, die Pinken auf 8,3 und die Kommunisten auf 13,2 Prozent.

In Gössendorf (Bezirk Graz-Umgebung) konnte sich die FPÖ erneut den ersten Platz sichern (30,2), die ÖVP gewann rund zehn Prozent dazu (28,9), die SPÖ verlor in gleichem Maß (22,5), die KPÖ kam auf 4,2 Prozent, die Neos auf 5,1 Prozent.

LHStv. Michael Schickhofers SPÖ verzeichnete in dessen Heimatgemeinde Anger (Bezirk Weiz) einen leichten Anstieg an SPÖ-Stimmen (28,4 Prozent). Hier kam die ÖVP auf 45,4 Prozent, die FPÖ auf 14,9 Prozent, die Grünen auf 6,5 Prozent, die KPÖ auf 2,3 Prozent und die NEOS auf 2,4 Prozent.

In Graz verbuchte die ÖVP nur einen leichten Anstieg (25,1), deutlich weit über dem landesweiten Durchschnitt lagen die KPÖ (13,2) und NEOS (8,3). Auch die Grünen konnten in der Landeshauptstadt einen großen Stimmenanteil einfahren und kamen auf 24,7 Prozent. Die SPÖ rutschte mit 15,5 Prozent vom ersten auf den dritten Platz.

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten