Paris Hilton beim Verlassen eines New Yorker Clubs.

Peinlich

Club-Gäste fanden Pole-Dance von Paris langweilig

Paris Hilton ist derzeit in New York. Dabei versuchte sie wieder mal sich selbst zu inszenieren.

Paris Hilton war im Big Apple um Werbung für ihre neues Parfüm "Can Can" vorzustellen. Am Abend widmte sich aber dem, was sie am besten kann. Sie feierte bis in die Morgenstunden.

Laut dem britischen Boulevardblatt "The Sun" war Paris so sehr in Stimmung, dass sie im In-Club "Marquee" die Menge anheizen wollte und legte einen Pole-Dance hin. Ihre lasziven Versuche die Gäste bei der Stange zu halten, scheiterten aber kläglich. Die meisten Zuseher reagierte amüsiert, gelangweilt oder waren peinlich berührt.