Sarah Lombardi

Tragisch

Sarah Lombardi: Bittere Tränen im TV

Die Sängerin leidet an den Folgen einer tückischen Zwangsstörung.

Sarah Lombardi kommt nicht zur Ruhe. Nach dem Beziehungs-Aus mit Pietro ist inzwischen auch ihre neue/ alte Beziehung zu Jugendliebe Michal T. gescheitert. Dazu ist sie immer wieder Shitstorms im Internet ausgesetzt. Kein Wunder also, dass sie in der ersten Folge von "Echt Familie - Das sind wir" (RTL II, Montag 20.15 Uhr) vor laufender Kamera in Tränen ausbricht.

Doch der Grund für die Tränen ist weder Pietro, noch Michal oder die Hass-Kommentare, sondern eine tückische Zwangsstörung. Die 24-Jährige leidet seit 2011 an einem krankhaften Perfektionismus. Von diesem Kontrollzwang will sie sich jetzt befreien. Dafür sucht sie ein Gespräch mit einem Experten, bei dem sie in Tränen ausbricht. "Das Schlimme ist, dass ich mir selber keine Fehler verzeihen kann", erklärt sie völlig aufgelöst.