Stefan
 Mross 


Volksmusiker trauert

Tante und Cousine erschossen – jetzt spricht Schlagerstar Mross

Sechs Tage nach dem schrecklichen Doppelmord, meldet sich der Volksmusiker zu Wort.

Schlagerstar Stefan Mross (45) trauert um seine Tante (76) und seine Cousine (50). Die beiden wurden in der Nacht auf den 6. Mai in Salzburg ermordet. Als mutmaßlicher Täter gilt der Ex-Partner des jüngeren Opfers, der die beiden Frauen auf offener Straße erschoss. Nun spricht der Schlagerstar erstmals über seine Trauer: "Ich möchte mich ganz herzlich für Eure Anteilnahme bedanken. Meine wichtigsten Menschen schenken mir und uns ganz viel Kraft... Dafür meinen herzlichen Dank an Euch", schreibt Mross auf Instagram. 

Dann zitiert er aus "Der kleine Prinz": "Erinnerungen sind kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten." Seine Fans vertröstet er mit seinem Dank und einem kurzen "bis bald".

 

Schütze gesteht Tat 

Die Cousine des Schlagerstars wurde über Monate hinweg von einem 51-Jährigen belästigt. Der Mann tötete die beiden Frauen direkt vor der Haustüre der Opfer in Wals-Siezenheim. Der Mann hat die Tat bereits gestanden, er wurde festgenommen.