Besuch in Waisenhaus

Hat Naomi Campbell Lust auf ein Baby?

Das Topmodel war aufgrund eines Musikfestivals in der nigerianischen Hauptstadt. Dort besuchte sie ein Waisenhaus und war von den Babys sichtlich angetan.

Naomi Campbell zeigte sich am vergangenen Wochenende zur Abwechslung mal von ihrer guten Seite. Im Zuge des jährlichen "Africa Rising"-Musikfestivals, das in der nigerianischen Hauptstadt Lagos stattfand, besuchte sie ein Waisenhaus. Zusammen mit dem Model Tyson Beckford, ließ sie sich die Einrichtung zeigen. Sichtlich angetan war die Campbell von den Waisenkindern. Ob sich da etwa Muttergefühle meldeten?

Das Fest wird alljährlich von der nigerianischen Tageszeitung "Thisday" organisiert und brachte heuer Weltstars wie Jay-Z, Mary J. Blige, Rihanna oder Usher zusammen. Ziel des Festivals ist es, Afrika in einem besseren Licht dastehen zu lassen. Es sollen positive Bilder von Afrika in die Welt entsandt werden. So sagte auch Campbell, dass viel zu viele Menschen ein negatives Bild von Afrika haben. "Je mehr ich über die Idee herausfand, das Bild Afrikas positiv zu gestalten, desto mehr wollte ich in das Projekt miteinbezogen werden."