Albert: Hat der Fürst Prinz Charles angesteckt?

Sorge um den britischen Thronfolger

Albert: Hat der Fürst Prinz Charles angesteckt?

Heikel. Das monegassische Staatsoberhaupt hat sich mit dem Coronavirus infiziert, das Unglück soll bei der Teilnahme an einem Bobrennen in Tirol passiert sein. Fürst Albert (62) selbst ist der Meinung, dass er das Virus auch von einem seiner Kabinettsmitglieder bekommen haben könnte.

Prinz Charles traf den Fürsten vor wenigen Tagen

Angst. In einem Statement hieß es, dass man sich keine Sorgen um Fürst Alberts Gesundheitszustand machen müsse. Die Symptome seien harmlos, der Verlauf bisher mild. Besorgniserregend ist aber eher die Tatsache, dass Fürst ­Albert noch zahlreiche­ ­Termine wahrgenommen habe, nachdem er sich infiziert hatte. Unter anderem traf er auch Prinz Charles (71) vor zehn Tagen bei einem Charity-Event für die Organisation Water­Aid in London.

Vorsicht. Hat sich die britische Nummer eins der Thronfolge gar bei Albert angesteckt? Angeblich kam es nicht zu Körperkontakt. Prinz Charles habe sich bereits vor einigen Wochen den Namaste-Gruß angewöhnt, dabei werden die Handflächen vor der Brust aneinandergelegt und man beugt den Kopf leicht nach vorne. Er und Camilla haben sich in Highgrove in Quarantäne begeben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 4

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum