ABBA: Erster Blick auf die neue Show

Comeback als Avatare

ABBA: Erster Blick auf die neue Show

Artikel teilen

Am 27. Mai startet in London das ''Live''-Comeback das Jahres. Nach 42 Jahren gehen ABBA wieder auf die Bühne. Als Avatare. Die ersten Details

Am 27. März 1980 spielten ABBA in Tokyo ihr letztes Konzert. Ab 27. Mai kehrt die Rekord-Band nun wieder auf die Bühne zurück. Jedoch nicht livehaftig, sondern als Avatare. In der eigens in London errichten ABBA Arena startet die Multimedia-Show "Voyage". Bis 4. Dezember sind bereits 206 Auftritte für über 600.000 Fans fixiert. „Echte Band, Tänzer, große Licht-Show, Choreographien. So als wären wir wirklich live auf der Bühne, obwohl wir das nicht sind. Nur unsere Avatare.,“ erklärt Benny Andersson im ÖSTERREICH-Interview das zukunftsweisende Konzertkonzept. Am Programm stehen die 22 größten Hits - von "Dancing Queen" über "Waterloo" bis zum Comeback-Hit "I Still Have Faith In You".

© ABBA Voyage Press
ABBA: Erster Blick auf die neue Show
× ABBA: Erster Blick auf die neue Show


Hightech. Der Aufwand ist enorm: rund 800 Techniker erweckten die Musiker in tausenden Arbeitsstunden als "ABBAtare" zum Leben. Agnetha und Co. selbst standen dafür fünf Wochen lang vor 160 VR-Kameras. Spielten jeden Hit, jede Geste und jede Ansage detailgetreu ein. Alleine die Vorbereitungen dauerten viereinhalb Jahre und wurden von Industrial Light & Magic, dem legendären Tricktechnik-Studio von Star Wars-Macher George Lucas, durchgeführt. Für die Kostüme sind u.a. Dolce & Gabbana, Manish Arora, Erevos Aether und Michael Schmidt verantwortlich. „Das hat noch niemand gemacht,“ zeigt sich Benny stolz: „Ich freue mich schon, wenn ich dann im Publikum sitze und mir das anschaue!“
  

© ABBA Voyage Press
ABBA: Erster Blick auf die neue Show
× ABBA: Erster Blick auf die neue Show

© ABBA Voyage Press
ABBA: Erster Blick auf die neue Show
× ABBA: Erster Blick auf die neue Show
 
OE24 Logo