Boy George zieht für eine Million ins Ekel-Camp

International

Boy George zieht für eine Million ins Ekel-Camp

Artikel teilen

Der Sänger soll am britischen Dschungelcamp teilnehmen

Ekelprüfungen, Kakerlaken und giftige Tiere - für einen Superstar wie Boy George (61) nicht gerade das Umfeld, in dem man ihn erwarten würde. Das britische Dschungelcamp kehrt nach drei Jahren Pause wieder nach Australien zurück und hier will die Culture Club-Ikone offensichtlich dabei sein. 

Laut Daily Mail soll der Musiker dafür eine Rekord-Gage von rund einer Million US-Dollar kassieren. „Es ist mehr als aufregend, dass wir Boy George holen konnten. Es ist lange her, seit wir einen großen Weltstar in der Show hatten, und er wird zweifellos Zuschauer anlocken“, heißt es. 

Sonderkonditionen für Boy George?

Der Sänger ernährt sich vegan. Im Dschungel werden jedoch immer wieder Larven oder ähnliches auf dem silbernen Tablett serviert. Boy George sagte einmal, dass er sich ins Dschungelcamp trauen würde, wenn man seine Essenswünsche berücksichtigt. Bei einem Schmerzensgeld von einer Million wird er sich aber wohl eher den Wünschen des Senders anpassen müssen. 

OE24 Logo